Claudias praktischer Ratgeber zu Callcentern

Callcenter – Fluch oder Segen?

Ist Kundenservice mit Callcentern möglich?
Callcenter Service oder Ärgernis?

Immer mehr Firmen richten Callcenter ein oder outsourcen sogar Ihren Kundenservice für Beratung, Verkauf, Bestellannahme, etc. Der Vorteil sind geringere Kosten. Mittlerweile gibt es sogar Ausbildungsberufe für Dialogmarketing.

Für die Kunden bedeutet das keinen festen Ansprechpartner, kein persönlicher Kontakt. Unter Umständen auch keine feste Bindung mehr zur Firma und eine höhere Bereitschaft, sich nach einem anderen Anbieter umzusehen.

Aber ist das wirklich noch Service am Kunden? Haben die Mitarbeiter im Kundenservice die entsprechenden Kompetenzen, um z. B. Entscheidungen bei Reklamationen zu treffen?

Hier passt das Sprichwort „Viele Köche verderben den Brei“ (in viele Sprachen übersetzt), was bedeutet, wenn sich zu viele Leute um eine Angelegenheit kümmern, kann nichts Gutes dabei herauskommen.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Callcentern?

Kommentare: 2 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Ronny (Montag, 29 Februar 2016 16:15)

    Hi Claudia,

    das greife ich doch mal wieder auf. Sind ja quasi 3 Jahre her. Wie ist denn heute Deine Erfahrung mit Callcentern? Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sich viel getan hat. Auch die CC entwickeln sich, ihre Führungskräfte und Mitarbeiter ja weiter.

    LG
    Ronny

  • #2

    Claudia Dieterle (Montag, 29 Februar 2016 18:25)

    Hallo Ronny,

    das Grundproblem bei Callcentern sehe ich darin, dass sich viele nicht verantwortlich und zuständig fühlen und auch oft nicht die notwendigen Kompetenzen haben, um Kundenprobleme zu lösen. Da immer mehr online gekauft wird, ist aber ein guter Kundenservice auch mit Callcenter ein äußerst wichtiger Punkt.

    Viele Grüße
    Claudia