Claudias praktischer Ratgeber Blogparade Guter Inhalt

Guter Inhalt

Welche Punkte sind für guten Inhalt wichtig?
Wie bietet man guten Inhalt?

Michi Leesch hat zu einer Blogparade (den Blog gibt es nicht mehr) eingeladen zum Thema Warum guter Content tatsächlich King ist. Hier meine Gedanken zum Thema:
In der Suchmaschinenoptimierung ist der Satz „Content is king“ (= der Inhalt ist König) ein geflügeltes Wort. Google versucht bei jeder Suchanfrage, das bestmögliche Ergebnis auszugeben. Je relevanter das Ergebnis für die Suchanfrage ist, desto weiter oben erscheint es. Da eine Suchmaschine nur lesen, aber nicht sehen kann, ist der Inhalt so wichtig. Je spezifizierter die Suchanfrage ist, desto besser kann Google nach einem passenden Ergebnis suchen.  Viele suchen generisch z. B. nach Schuhen. Kinderschuhe, Schuhe aus Leder oder schwarze Schuhe schränken die Suche ein und führen zu einem relevanteren Ergebnis.
Bei Websites sollten Überschriften, Dateinamen, Untertitel der  Bilder und Texte Suchbegriffe enthalten, was die Firma verkauft und nach denen gesucht wird. Bei einem Schuhverkäufer wären das verschiedene Wortkombinationen mit dem Begriff Schuhe.
Die 4 von Michi erwähnten Punkte kann ich nur wiederholen:
Ein guter Inhalt muss dem Leser einen Mehrwert bieten:

  • Interesse oder Neugierde wecken,
  • Lösung für ein Problem oder nützliche Infos bieten.

Das Layout sollte ansprechend sein mit passendem Bild, klaren Überschriften und übersichtlicher Einteilung der Texte.
Ein Websitebetreiber oder Blogger sollte durch ein Impressum und Informationen über sich Vertrauen beim Leser erwecken.
Der Inhalt einer Website oder eines Blogs sollte eine klare Linie haben. Wer z. B. qualitativ hochwertige und hochpreisige Artikel anbietet, sollte nicht plötzlich Billigprodukte verkaufen. Bei einem Blog sollten die Themen nicht zu breit gefächert sein da es sonst schwierig wird, Stammleser zu gewinnen.
Regelmäßige Aktualisierungen sind in beiden Fällen wichtig. Die Produktinformationen sollten immer auf dem neuesten Stand sein und beim Bloggen gibt es mit Regelmäßigkeit (z. B. wöchentliche oder monatliche Blogeinträge) und gutem Inhalt mehr Leser, die den Blog abonnieren.
Interne oder externe Verlinkungen mit weiteren nützlichen Informationen sind beim Leser immer willkommen.
Der wichtigste Punkt aber ist, nicht für die Suchmaschine sondern für den Leser zu schreiben. Ein Website- oder Blogbesucher muss einen Anreiz haben, auf der Website bzw. dem Blog zu bleiben bzw. wieder zu kommen und nicht abzuspringen.
Welche Punkte gehören für Sie zum guten Inhalt?

Kommentare: 2 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Johanna (Montag, 14 Oktober 2013 08:46)

    Guter Inhalt hängt davon ab, was ich suche. Sind es Inspirationen zu einem Thema, dann können schöne Bilder schon guter Inhalt sein. Suche ich aber konkrete Informationen, dann ist guter Inhalt für mich ein Text, der diese Infos in klar verständlicher Form hat. Da ich Texte noch lese und nicht scanne, wünsche ich mir eine klare Gliederung und straffe Texte. Videos sind für mich meistens kein guter Content, denn sie sind langatmig, haben wenig Inhalt und man braucht zuviel Zeit, sie anzugucken. Wo ich einmal guten Content gefunden habe, komme ich wieder, wenn ich etwas suche.

  • #2

    Claudia Dieterle (Montag, 14 Oktober 2013 10:24)

    Vielen Dank für den Kommentar Johanna. Das ist eine sehr gute Beschreibung von gutem Inhalt aus Sicht des Lesers.