Claudias praktischer Ratgeber Blogparade Leichtigkeit

Mit Leichtigkeit

Alles schwer nehmen und nichts erreichen
Mit Leichtigkeit alle Ziele erreichen

Ulrike Bergmann hat zu einer Blogparade eingeladen Mit Leichtigkeit ...

Nachfolgend meine Gedanken zum Thema Leichtigkeit:

 

Man redet davon "es geht leicht von der Hand" oder "etwas fällt leicht". Ob etwas leicht oder schwer fällt, hängt auch mit der Perspektive zusammen. Menschen mit einer positiven Lebenseinstellung fällt Vieles leichter.

 

Jeder hat seine Stärken und Schwächen. Bei einer Stärke sagt dann jemand Sätze wie z. B.:

  • Das mache ich mal schnell.
  • Ist doch kein Problem.
  • Ganz einfach zu machen.

Bei einer Schwäche kommen dann Sätze wie z. B.:

  • Das schaffe ich nie.
  • Das geht doch nicht.
  • Das klappt sowieso nicht.

Dinge, die einem Spaß machen, gehen leicht von der Hand. Das gilt beruflich und privat. Förderlich ist eine hohe Eigenmotivation. Hinderlich sind Menschen, die einem nichts zutrauen und entmutigen, überhaupt anzufangen.

 

Mein Motto ist "Es gibt mehr Menschen, die aufgeben, also solche, die tatsächlich scheitern."

Der Anfang ist oft schwer und kostet Überwindung, aber dann läuft es meist mit Leichtigkeit.

 

Wer mit mehr Leichtigkeit durchs Leben gehen will, kann sich 2 Fragen stellen:

  1. Was sind meine Energietankstellen? Woher erhalte ich neue Energie, wenn ich müde, niedergeschlagen, frustriert, etc. bin. Was macht mir Freude und richtet mich wieder auf (z. B. ein guter Freund, Sport, Musik hören, ein Buch lesen).
  2. Was sind meine Energieräuber? Wer oder was raubt mir Energie, so dass ich weniger Kraft habe für andere Dinge (z. B. der Beruf, belastende Kontakte, Krankheit).

Auf die Energietankstellen besinnt man sich, wenn es einem schlecht geht. Bei den Energieräubern überlegt man sich, ob man etwas ändern kann.

 

Um etwas mit Leichtigkeit zu tun, ist Produktivität (Vorbereitung, Planung, Prioritäten setzen, Puffer, Pausen, Nein sagen, Stimmung und Motivation) wichtig.

 

Was verstehen Sie unter Leichtigkeit?

Kommentare: 2 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Ann-Bettina (Freitag, 25 April 2014 09:37)

    Hallo Claudia,
    ich verstehe unter Leichtigkeit, dass der Anteil der Dinge, die ich gerne mache möglichst groß ist. Außerdem muss man sich negative Menschen, die echte Energieräuber sind, möglichst vom Leib halten. Hundertprozentig klappt das natürlich nie.
    Viele Grüße
    Ann-Bettina

  • #2

    Claudia Dieterle (Freitag, 25 April 2014 10:01)

    Hallo Ann-Bettina,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Das sehe ich auch so.
    Viele Grüße
    Claudia