Claudias praktischer Ratgeber Programmempfehlungen

Meine Programmempfehlungen

Mit welchen Programmen arbeiten Sie?
Welche Programme kann ich empfehlen?

Steve Naumann hat mich auf die Idee gebracht, einen Blogartikel zu schreiben, welche Programme ich empfehlen kann. Ich habe sehr viele Programme auf meinem Rechner, da ich sehr viel am Computer bin und gerne Neues ausprobiere. Ich habe auch Programme, die nicht meinen Erwartungen entsprochen haben, aber dafür andere Funktionen bieten.

 

Nachfolgend die Programme, die ich verwende und die Vor-/Nachteile aus meiner Sicht (letzte Aktualisierung im Oktober 2017, Ergänzung von DesignEvo):

Website erstellen

Jimdo

Welches Layout passt für eine Website?
Das Layout meiner Website

Diese Website wurde mit Jimdo erstellt. Es gibt eine kostenlose Version mit Werbung von Jimdo in der URL und auf der Website. Mit einem kostenpflichtigen Upgrade verschwindet die Werbung und man hat z. B. mehr Layouts zur Auswahl. Der Vorteil von kostenpflichtigen Programmen ist mehr Funktionen und Support. Hier nun ein paar Details:

Es gibt verschiedene Layouts zur Auswahl, wo Bilder, Textbereiche und die Menüleiste unterschiedlich angeordnet sind. Das Layout kann jederzeit sehr schnell geändert werden.

Über die Navigation können einfach neue Seiten, Unterseiten erstellt, verschoben oder auch versteckt werden bis zur Freischaltung.

Auf jeder Seite können sehr einfach Elemente wie Überschriften, Textfelder, Bild mit Text, Spalten, Tabellen, Bilder-Galerie, Share Buttons eingefügt, verschoben und wieder gelöscht werden.

Man kann einen Shop einrichten, der verschiedene Möglichkeiten betreffend Versandkosten bietet.

Ein Blog ist ebenfalls möglich, wobei es bei der Kommentarfunktion leider (noch) nicht möglich ist, seine E-Mail-Adresse zu hinterlassen, um Infos über neue Kommentare oder neue Blogartikel per E-Mail zu erhalten. Man kann den Blog nur über RSS Feed abonnieren.

Die Kommentarfunktion ist bei Google Blogger und WordPress besser eingerichtet.

Ich habe auch einen Web Designer, mit dem ich eine Website komplett neu erstellen kann. Er hat eine Auswahl an Website-Vorlagen und Seitenelementen, wenn man nicht alles selbst machen möchte. Hier kann man seine Kreativität voll ausleben, sollte beim Kauf aber darauf achten, dass eine optimale Darstellung auf Smartphones, Tablets, usw. gewährleistet ist, da immer mehr Websites auf Mobilgeräten angeschaut werden. Das kostet natürlich auch mehr.

Aus demselben Grund verwende ich meinen Website Maker nicht mehr, weil die Website mit der Flash-Technik erstellt wird, die für Mobilgeräte ungeeignet ist.

Bei Jimdo muss ich mich nicht um die mobile Ansicht kümmern, kann sogar jede Seite vor Veröffentlichung in der mobilen Ansicht anschauen.

Das Backup meiner Website mache ich übrigens mit HTTrack Website Copier.

Fazit: Jimdo ist eine gute Lösung für eine private Website oder kleinere Firmen.

Logo erstellen

LogoMaker 4 von Avanquest

Bilder im Internet mit eigenem Logo veröffentlichen
Eigenes Logo erstellen für Bilder

Das Copyright (= Kopierrecht) bzw. Urheberrecht ist im Internet besonders wichtig. Bilder von Dritten dürfen nicht einfach ohne deren Zustimmung verwendet werden. Beim Zitieren sollte die Quelle angegeben werden.

Bei meinen Grafiken füge ich © Claudia Dieterle hinzu. Bei meinen Infografiken zusätzlich noch Monat und Jahr.

Mittlerweile füge ich bei Bildern, die ich auf flickr, Pinterest, Google+, Twitter oder Facebook teile, mein Logo, das Sie rechts unten im Bild rechts sehen, hinzu.

Die 4 Logos im Bild rechts habe ich mit dem Programm LogoMaker 4 von Avanquest erstellt. Es gibt einige Vorlagen, die man bearbeiten und mit Text oder Objekten ergänzen kann.

DesignEvo von PearlMountain

Eigenes Logo erstellen mit DesignEvo
Mit DesignEvo erstelltes Logo

Eine Alternative zum LogoMaker 4 ist das kostenlose Programm DesignEvo. Eine Anmeldung ist mit Facebook möglich, danach kann ein eigenes Password vergeben werden. Es ist nur auf Englisch vorhanden, aber intuitiv zu bedienen. Die Erstellung eines Logos erfolgt in 3 Schritten:

  1. Icon suchen: Einfach einen Suchbegriff eingeben (z. B. Brillen, Werkzeug) und mit Drag and Drop das Objekt auf die Vorlage ziehen.
  2. Text ergänzen: Schriftart auswählen, in die Vorlage ziehen und Text ändern.
  3. Form auswählen: Es gibt Abzeichen, Dekoration, Linien, feste oder umrissene Formen, Banner und Symbole. Mit Drag and Drop auf die Vorlage ziehen.

Farbe und Helligkeit können angepasst werden. Der Hintergrund kann transparent bleiben oder mit Farbe gefüllt werden. Beim Layout gibt es verschiedene Möglichkeiten, die ausgewählten Objekte anzuordnen.

 

Um das Logo zu speichern, ist das Einverständnis notwendig, das Programm auf einem sozialen Netzwerk, einer Website oder im Blog zu teilen. Das Logo rechts ist mit DesignEvo erstellt worden.

Infografiken erstellen

easel.ly

Infografiken sind ansprechender als nur Text
Infografik Virales Marketing

Ich bin ein großer Fan von Infografiken, da man so anschaulich einen Inhalt mit Bildern und Texten darstellen kann, um etwas zu erklären. Infografiken, die mir gefallen, repinne ich auf Pinterest. Meine Infografiken habe ich mit easel.ly erstellt. Man kann eine leere Vorlage wählen oder eine der Vorlagen mit Inhalten ändern, indem man Elemente löscht, neue ergänzt und Texte hinzufügt. Hier finden Sie ein Tutorial mit Erklärvideo. Ich kenne aber auch einige, die Piktochart verwenden.

Es gibt natürlich noch weitere Anbieter, oft kostenlos mit einer begrenzten Zahl an Vorlagen und kostenpflichtig mit einer größeren Auswahl an Vorlagen.

Fotos bearbeiten

PhotoPlus X4 von Serif

Gesichter unkenntlich machen
Fotos bearbeiten und optimieren

Mit PhotoPlus X4 von Serif können Fotos bearbeitet werden z. B. rote Augen, Schönheitsfehler, Kratzer oder Flecken entfernen.

Es gibt Effekte wie Verwischen, Unschärfe, Scharfzeichnen oder Nachbelichten. Auf dem Bild rechts habe ich das Gesicht der Frau im Hintergrund verwischt.

Außerdem stehen Transparenz-, Verzerrungs- und Füllwerkzeuge zur Verfügung.

Es kann auch Text auf den Bildern ergänzt werden.

Ausschneiden 1.0 Professional von Avanquest

Bilder mit Effekten versehen
Hausbild mit Wasserfarbeneffekt

Ausschneiden 1.0 Professional von Avanquest habe ich mir ursprünglich gekauft, um unerwünschte Dinge in Bildern auszuschneiden.

Wirklich begeistert haben mich aber die Fotoeffekte wie z. B. Dunkelheit, Farbe umkehren, Helligkeit extrahieren, Kräuseln, Prägen, Schwarzweiß, Spirale, Verwirbelung, Verzerrung, Eis, farbige Kugeln, Farbstift, Feuer, Foto altern lassen, Ölgemälde, Puzzle, Wasserfarbe oder Ziegelstruktur. Im Bild rechts sehen Sie den Fotoeffekt Wasserfarbe. Hier sehen Sie eine Animation mit Bildern mit Fotoeffekten.

PanoramaPlus X4 von Serif

Bilder zu einem Panoramabild zusammenfügen
Panoramabild Mainaustraße

Welcher Fotograf kennt das nicht? Man sieht ein schönes Motiv, bekommt aber nicht alles auf ein Bild oder es wird sehr klein. Hier ist PanoramaPlus X4 von Serif die Lösung. Einfach von unten nach oben oder links nach rechts (oder umgekehrt) im Hoch- oder Querformat alles fotografieren, im Programm die Dateien hinzufügen und auf verbinden klicken.

Es wird alles automatisch gemacht und man erhält ein schönes Panoramabild, das auch noch bearbeitet werden kann.

Zum Schluss kann das Bild in folgende Formate .bmp, .gif, .jpeg, .png oder .tiff exportiert werden. Tipp: Fotografieren Sie für ein Panoramabild im Hochformat horizontal (siehe Beispiel Baum) und für ein Panoramabild im Querformat vertikal (siehe die beiden Beispiele Mainaustraße), dann werden die Bilder größer. Hier finden Sie mein Album mit Panoramabildern.

Fotos vorführen

Wondershare Flash Factory Gallery Deluxe von Wondershare

Intro und Outro wie beim Kinofilm möglich
Intro einer Slideshow

Wenn jemand Familien- oder Urlaubsfotos, Fotos von besonderen Anlässen präsentieren möchte, empfehle ich Wondershare Flash Factory Gallery Deluxe von Wondershare.

Es gibt einen Slideshow Mode (zur Erstellung einer Diashow) und einen Gallery Mode (zur Erstellung einer Bildergalerie).

Man wählt über die Funktion Browse die gewünschten Bilder aus und sucht sich ein Template aus, das als Vorlage für die Fotos passt.

Beim Slideshow Mode kann ähnlich wie bei einem Kinofilm ein Intro (siehe Bild rechts) und Outro hinzugefügt werden. Beim Text kann ausgewählt werden, mit welchem Effekt und aus welcher Richtung der Text auf die Seite kommt. Es können diverse Übergangseffekte zwischen den Bildern eingerichtet werden.

Bei beiden Modes kann Musik ergänzt werden. Mit der Loop-Funktion kann eingestellt werden, dass das Musikstück immer wiederholt wird bis zum Ende der Diashow.

Nach Fertigstellung geht man auf Publish (= veröffentlichen) und kann eine SWF-, XML- oder HTML-Datei erstellen. Die Datei kann per E-Mail versendet werden, allerdings kann nicht jeder die Datei öffnen und anschauen. Eher für Vorführungen am Computer geeignet.

Fotos auf DVD easy von Magix

Blick über den See
Schöne Aussicht

Eine weitere Möglichkeit Fotos zu präsentieren bietet Fotos auf DVD easy von Magix.
Das Programm ist intuitiv sehr schnell zu verstehen, besonders wenn man Video easy 4 HD von Magix bereits kennt (s. u.).
Über Medien hinzufügen können Fotos, Musik und Filme hinzugefügt werden. Es können Seiten mit Text, der formatiert werden kann, ergänzt werden.
Bei den Fotos können Helligkeit & Schärfe und die Farbe verändert werden.
Verschiedene Blenden können für den Übergang (z. B. Blättern, Gleiten, Wischen) ausgewählt werden. Ist auch im 3D-Format möglich.
Nach Fertigstellung erhält man eine Datei, die auf DVD gebrannt oder auf dem Computer gespeichert werden kann zur späteren Veröffentlichung auf YouTube. Hier finden Sie ein Beispiel Video Schöne Aussichten.

Digital Photoshow Deluxe von Avanquest

Ein Fahrrad von früher
Altes Fahrrad von früher

Eine Alternative ist auch Digital Photoshow Deluxe von Avanquest

Die Bearbeitung ist im Modus Storyboard. Man wird durch die folgenden Menüpunkte geführt:

  • Browser: Auswahl der Bilder
  • Zusammenstellungen: Animation aus den Vorlagen auswählen (z. B. Welle, Durcheinander)
  • Texteffekte: Seiten mit Text einfügen und formatieren
  • Übergänge: Einstellung wie die Bilder erscheinen sollen (z. B. horizontal oder vertikal neigen)
  • Videoeffekte: Effekte auswählen (z. B. verkleinern, vergrößern, Farbe, Puzzle)
  • Filter: Farben, Filter, Geometrisch (z. B. spiegeln), Bearbeitung (z. B. Entkörnung) einstellen
  • Audioeffekte: Geräusche (z. B. Konzertsaal oder unter Wasser) aussuchen

Das Einfügen von Musik ist allerdings etwas umständlich. Man muss ein 2. Fenster und den Ordner, wo das Musikstück enthalten ist, öffnen und die Musikdatei mit gedrückter linker Maustaste im Modus Timeline in die Audioleiste ziehen.
Nach Fertigstellung kann die Datei in verschiedene Formate exportiert werden.
Durch die 2 Modi Storyboard und Timeline und die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten ist das Programm komplexer als Fotos auf DVD easy von Magix. Hier finden Sie ein Beispiel Video Alte Dinge von früher.

Grafiken erstellen und Fotos bearbeiten

Foto & Grafikdesigner von Magix

Eigene Grafiken passend zum Artikel erstellen
Grafik im Blogartikel Kreativität

Die meisten Grafiken, die ich in meinen Blogartikeln verwende, erstelle ich mit dem Foto & Grafikdesigner von Magix.

Entweder verwende ich ein Foto, ergänze mein Logo und einen Text oder ich erstelle eine neue Grafik.

Ich wähle das gewünschte Format, ziehe ein Rechteck über die Seite in derselben Größe, fülle das Rechteck mit Farbe und ergänze Bilder, Texte und Elemente, die im Programm zur Verfügung stehen. Es stehen verschiedene grafische Elemente wie Überschriften, Sticker, Symbole, Grafiken und Trennlinien zur Auswahl.

Außerdem kann Clipart aus z. B. folgenden Themen ausgewählt werden Tiere, Business, Comic, Menschen, Sport und Fahrzeuge.

DrawPlus X2 von Serif

Was für ein Bild verwenden Sie bei Google+?
Hintergrundbild meiner Google+ Seite

Als Alternative zur Erstellung von Grafiken kann ich auch DrawPlus X2 von Serif empfehlen.

DrawPlus X2 legt den Schwerpunkt aufs Zeichnen (= to draw).

Es stehen u. a. Pinsel, Zeichenstift, Freihand-Malwerkzeug, Füllungs- und Transparenz-Werkzeuge, Farbfelder, Effekte und Galeriebilder zur Verfügung.

Rechts sehen Sie das Hintergrundbild auf meiner Google+ Seite als Beispiel.

Craft Artist 2 von Serif

Welches Grafikprogramm verwenden Sie?
Grafik, um danke zu sagen

Craft Artist 2 von Serif ist ein Programm zum Basteln von Karten, Scrapbooks, Einladungen, Fotobüchern und Partybasteleien. Es kann mit oder ohne Startassistent ein neues Projekt erstellt werden. Die Seite kann mit verschiedenen Formaten und Falzmöglichkeiten eingerichtet werden. Im Seiten-Manager können weitere Seiten ergänzt werden.


Folgende Elemente stehen zur Verfügung:

  • Fotos
  • Verzierungen
  • Hintergründe
  • Rahmen
  • Materialien
  • Buchstaben
  • Layouts

Mit Klick auf Hinzufügen erscheint die jeweilige Auswahl, das Gewünschte wird angeklickt (Mehrfachauswahl möglich) und mit Klick auf „Fertig“ bestätigt. Danach können die Elemente einfach in die Datei gezogen und bearbeitet werden.
Es gibt eine Funktion Elemente aus Digikits hinzufügen. Hier ist eine separate Anmeldung notwendig. Es ist gekennzeichnet, ob die Elemente frei/kostenlos zum Download sind.
Mit Widmung einfügen erscheint eine Auswahl von verschiedenen Texten in verschiedenen Schriftarten zu verschiedenen Anlässen (z. B. Taufe, Führerschein, Glückwünsche).
Es steht ein Pinselwerkzeug, Freihandmalwerkzeug, Zeichenstift und Bleistift zur Verfügung.
Für den Pinsel gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten (z. B. Airbrush, Blumen, Glitter oder Spezialeffekte) bevor man den Pinsel verwendet.
Es gibt verschiedene Farben, Linien (durchgezogen, gestrichelt, doppelt, verschiedene Ecken und Enden), Schablonen (z. B. Formen, Leute, Möbel, Pflanzen) und Stanzformen (z. B. Hand, Herz, Note, Stern) zur Auswahl.
Nach Fertigstellung kann die Datei als Bild oder PDF exportiert werden. Rechts oben sehen Sie ein Beispiel.

Grafiken, Werbematerial, Dokumente erstellen

Canva

Vorlage wählen, Bilder, Text, Objekte ergänzen
Mit Canva erstellte Grafik

Canva ist ein Grafikprogramm mit sehr vielen Designvorlagen und Gestaltungsmöglichkeiten.


Nach der Anmeldung sieht man auf der Startseite links oben die Menüs:

  • "Your Designs“ mit einer Auswahl an Designkategorien, darunter die bisher erstellten Grafiken.
  • "Stream“ mit öffentlichen Grafiken, die „geliked“ (mit „Gefällt mir“ markiert) und kommentiert werden können.
  • "Design School“ mit Blog, Tutorials und Teaching Materials (Lehrmaterial).

Mit Klick auf das Logo Canva in der Mitte kommt man immer wieder auf die Startseite zurück.

 

Mit dem Pfeil rechts oben neben dem Profilbild kommt man in

  • seine Notifications (Benachrichtigungen),
  • sein Konto, um die E-Mail-Adresse oder das Passwort zu ändern, Rechnungen anzuschauen und auszuloggen,
  • in sein Profil, um den Link der Website, Ort und Land einzutragen oder die Seite zu teilen.

In der Übersicht gibt es die folgenden Kategorien mit Designvorlagen:

  • Social Media
  • Presentation (Präsentation)
  • Poster
  • Facebook Cover
  • Facebook Post
  • Instagram Post

Mit Klick auf "Use custom dimensions" (eigene Maße verwenden) rechts oben ist es möglich, eine Designvorlage mit dem gewünschten Format zu erstellen. Eingabe der Breite und Höhe in Pixel.


Mit Klick auf „More“ (mehr) erhält man die folgenden Kategorien mit Designvorlagen:

  • Social Media Posts
  • Social Media & Email Headers
  • Marketing Materials
  • Documents (Dokumente)
  • Blogging & eBooks
  • Events
  • Ads (Anzeigen)

Es gibt dann z. B. auch Designvorlagen für "Business Card“ (Visitenkarte), "Twitter Post”, “Twitter Header“, "Pinterest Graphic”, "Google+ Photo”, "YouTube Channel Art“ oder "Email Header“.

 

Mit Klick auf eine Kategorie erscheinen die entsprechenden Designvorlagen. Auswahl wieder mit einem Klick. Freie/kostenlose Vorlagen sind mit "free“ gekennzeichnet. Vorlagen ohne "free" sind kostenpflichtig.

 

Nach der Auswahl gibt es in der vertikalen Navigationsleiste links die folgenden Symbole:

  • Lupe mit "SEARCH": “Easter” (Ostern), “Grids” (Gitter), “Frames” (Rahmen), “Shapes” (Formen), “Lines” (Linien), “Illustrations” (Bilder), “Icons” (Symbole), “Photos” (Fotos), "Charts“ (Diagramme). Mit Klick auf das jeweilige Symbol erscheint die Auswahl. Nochmal Klick auf das Symbol, um die Auswahl auszublenden. Kostenlose Elemente sind mit "free“ gekennzeichnet. Auswahl der Elemente mit einfachem Klick. Mit Klick auf ein Element erscheint eine Bearbeitungsleiste, um das Element zu kopieren, nach vorn oder hinten anzuordnen, zu löschen oder die Farbe zu ändern. Es kann ein Link zum Element ergänzt oder die Transparenz geändert werden.
  • "LAYOUTS": Mit einem Klick auf das gewünschte Layout wird es in das leere Bild rechts eingefügt bzw. ein vorhandenes geändert. Achtung: Bisherige Bearbeitungen gehen verloren.
  • "TEXT": Verschiedene Schriftarten, die mit einem Klick auf das Bild rechts eingefügt werden können. Mit Klick auf das Textobjekt erscheint eine Bearbeitungsleiste, um die Schriftart, Schriftgröße, Farbe und Formatierung zu ändern.
  • "BKGROUND": Verschiedene Hintergründe (einfarbig, mit Muster oder Motiv). Auswahl mit Klick. Änderung der Farbe möglich.
  • "UPLOADS": Hochladen von Dateien mit Uploads vom eigenen Rechner oder aus Facebook oder Google Drive. Bei eingefügten Bildern kann mit „Crop“ (abschneiden) mit Hilfe eines Rahmens die Größe bestimmt werden, die vom Bild übernommen werden soll. Bestätigung mit dem "Häkchen“, das "X“ für rückgängig, um das ganze Bild zu verwenden. Bilder können auch horizontal oder vertikal gedreht werden.

Mit "+" und "–" links unten kann die Seitenansicht vergrößert und verkleinert werden.

 

Mit "+ Add a new page“ kann eine neue Seite hinzugefügt werden.

 

Rechts oben sind folgende Angaben:

  • Name der Vorlage: Die Datei hat automatisch den Namen der Vorlage. Mit Klick auf diesen Namen, kann er geändert werden.
  • Der "Pfeil“ zum Speichern.
  • "Share“ zum Teilen in Facebook oder Twitter oder Versand per E-Mail.
  • "Download” (runterladen) als “Image” (Bild) oder “High quality PDF” (PDF-Datei).
  • "Private“ (nicht öffentlich) bzw. "Public“ (öffentlich, d. h. für jeden sichtbar).

Mit Klick auf “Canva” links oben oder “Your designs” kommt man jederzeit wieder auf die Startseite zurück zur Auswahl einer anderen Designvorlage (speichern nicht vergessen) oder zum Abmelden rechts oben mit Klick auf den Pfeil neben dem Profilbild -> „Account“ (Konto) -> „Logout“ (abmelden). Hier finden Sie ein Erklärvideo.

Fotos bearbeiten, Designs und Collagen erstellen

FotoJet von PearlMountain

In FotoJet Fotos bearbeitet, zu einem Bild zusammengefügt und Bild in Collage eingefügt
Mit FotoJet erstellte Collage

Eine weitere Alternative zum Foto & Grafikdesigner von Magix oder Canva ist FotoJet. Hier können Fotos bearbeitet und Designs und Collagen erstellt werden.

 

Folgende Sprachen sind verfügbar: Englisch, spanisch, portugiesisch, deutsch, französisch, japanisch, einfaches und traditionelles chinesisch.

 

Nachfolgend die drei Möglichkeiten:

 

1. Foto bearbeiten

Foto hochladen vom Computer oder Facebook.

 

Folgende Möglichkeiten zur Bearbeitung:

  • Bearbeiten:
    Effekte
    Text
    Clipart
    Overlay
    Rahmen
  • Einfach:
    Auto-Optimierung
    Zuschneiden
    Größe ändern
    Rotate
    Belichtung
    Farbe
  • Fortgeschritten:
    Scharfzeichnen
    Schleier entfernen
    Vignette
    Rauschen
    Focus
    Farbklecks
    Selektiver Filter

Erklärungen, die für Fotos, Designs und Collagen gelten. Vorlagen mit Krone rechts oben sind nur mit Upgrade verwendbar. Auswahl mit Doppelklick.

 

Text

Einstellungsmöglichkeiten:

  • Schriftart (Schriftart, Schriftgröße, Formatierung (fett, kursiv und unterstrichen), linksbündig, zentriert und rechtsbündig)
  • Eigenschaft (Ebene (vorwärts, rückwärts, oben, unten), duplizieren und löschen)
  • Effekt (Deckkraft mit Regler, Umriss mit Farbe und Breite, Schein mit Farbe, Radius und Trüben) Breite, Schein)

Clipart

Elemente aus den Kategorien Form, Liebe, Verzierungen, Feier, Lifestyle, Natur, Feiertag, Verschiedenes mit "drag and drop" auf das Bild ziehen. Es gibt kostenlose und kostenpflichtige Elemente. Wenn das Element nicht in der Gratisversion enthalten ist, erscheint die Meldung "Upgraden Sie auf FotoJet Plus für exklusive Vorteile". Wenn das Element auf dem Bild ist, erscheint ein Fenster Aufkleber:

  • Eigenschaft:
    Rotieren & umdrehen (vertikal oder horizontal spiegeln)
    Verändern der Ebene (vorwärts, rückwärts, oben und unten)
  • Duplizieren oder löschen mit dem Mülleimer
    Effekt:
    Farbton (mit Klick auf das Kästchen erscheint ein Farbfenster, in dem die Farbe und Intensität für das Element verändert werden können)
    Einstellung über den Regler von:
    Deckkraft
    Belichtung
    Weitere Optionen:
    Helligkeit
    Kontrast
    Sättigung
    Farbton

HG = Hintergrund

  • Eine vorhandene Farbe auswählen mit Doppelklick oder selbst eine erstellen.
  • Ein Muster aussuchen mit Doppelklick.
  • Ein Bild vom Computer hochladen für den Hintergrund.

Bei Foto bearbeiten gibt es statt Hintergrund:

  • Effekte
  • Overlay
  • Rahmen

Auf den Pfeil rechts im Bild der Auswahl klicken. Die verschiedenen Möglichkeiten ausprobieren, mit "beenden" rückgängig machen oder mit "anwenden" auswählen.

 

2. Design erstellen

 

Folgende Auswahl:

  • Klassisch:
    Poster
    Flyer
    Einladung
    Karte
  • Social Media Header:
    YouTube Channel Kunst
    Facebook Titelbild
    Google+ Titelbild
    YouTube-Miniatur
    Twitter Header
    Tumblr Banner
    E-Mail Kopf
  • Social Media Post:
    Facebook Post
    Instagram Post
    Pinterest Titelbild

Vorlage auswählen und Text, Clipart (Form, Liebe, Verzierungen, Feier, Lifestyle, Natur, Feiertag, Verschiedenes) ergänzen oder den HG (Hintergrund) bearbeiten. Eine eigene Größe ist nur mit Upgrade möglich.

 

3. Collagen erstellen

 

Folgende Auswahl:

  • Klassische Collage mit Fotogitter
  • Kreative Collage mit Modern, Kunst, 3D, Kreativ und Poster
  • Verschiedenes mit Comic, Spaßfoto, Magazin, Rahmen

Vorlage auswählen und Text, Clipart (Form, Liebe, Verzierungen, Feier, Lifestyle, Natur, Feiertag, Verschiedenes) ergänzen oder den HG (Hintergrund) bearbeiten.

 

Die bearbeiteten Bilder, erstellten Designs oder Collagen können als JPG oder PNG gespeichert und auf Facebook, Twitter, Pinterest oder Tumblr geteilt werden.

 

Bearbeitete Bilder können auch mit Upgrade nicht als Projektdatei gespeichert werden für nachträgliche Änderungen.

Eine eigene Größe beim Design ist nur mit Upgrade möglich. Dann kann auch als Projektdatei gespeichert werden für nachträgliche Änderungen.

Collagen können auch mit Upgrade nicht als Projektdatei gespeichert werden für nachträgliche Änderungen.

Mit Upgrade gibt es mehr Vorlagen, Clipart und Funktionen.

 

Bei der Collage rechts oben habe ich Fotos zugeschnitten und mit Clipart, Rahmen und Overlays bearbeitet, in einem Fotogitter zu einem Bild zusammengefügt, zum Schluss das Bild in einer Collage eingefügt und Text ergänzt.

 

Mit der kostenlosen Version gibt es bereits viele Bearbeitungsmöglichkeiten und Vorlagen. Es kann intuitiv damit gearbeitet werden. FotoJet ist vergleichbar mit Canva und eine Alternative zum kostenpflichtigen Foto & Grafikdesigner von Magix.

Werbematerial erstellen

Foto & Grafikdesigner von Magix

Programme zum Erstellen von Werbematerial
Broschüren und Flyer erstellen

Mit dem Foto & Grafikdesigner von Magix können auch Broschüren, Flyer, Zeitungen oder Newsletter erstellt werden.

Es gibt verschiedene Vorlagen zu Themen wie z. B. Familien- oder Hochzeits-News, Stadt, Ökologie, Finanzen, Technik oder Reise-Newsletter im Hoch- oder Querformat, A4 oder A5, 1 - 3 Spalten.

Man wählt eine Vorlage und ändert Text und Bilder.

Außerdem gibt es die Möglichkeit

  • Fotoalben und Collagen
  • Fotokalender
  • Visitenkarten und Briefe
  • CD/DVD-Cover und -Label
  • Urkunden und Gutscheine
  • Sammelalben
  • Präsentationen

zu erstellen. Einfach die passende Vorlage auswählen und gewünschte Änderungen machen.

PagePlus X4 von Serif

Verwenden Sie auch Designvorlagen?
Designvorlage bei PagePlus X4

Als Alternative kann ich PagePlus X4 von Serif empfehlen.


PagePlus X4 enthält verschiedene Designvorlagen zur Erstellung von Prospekten, Visitenkarten, Flyern, Newslettern und Postern.


In der Galerie können aus verschiedenen Themen wie z. B. Bildung, Cartoons, Logos oder Symbolen Bilder ausgewählt werden.


Außerdem gibt es verschiedene Formatvorlagen betreffend Filtereffekten, Textfüllung, Linienstil, Linienfüllung, Objekttransparenz und Objektfüllung.


Rechts sehen Sie ein Beispiel mit einer Pinnwand als Designvorlage.

Animationen erstellen

CrazyTalk7 von Avanquest

Mein 1. Versuch mit einem neuen Animationsprogramm
Animation sprechender Hamster

Mit CrazyTalk7 von Avanquest kann man mit einer Vorlage (z. B. dem Hamster im Bild rechts) oder einem eigenen Bild eine Animation erstellen.

Gesicht, Augen und Lippen können bearbeitet werden.

Es kann eine Audiodatei importiert werden.

Oder man gibt einen Text ein. Danach wird ausgewählt, ob der Text von einer männlichen oder weiblichen Stimme und in welcher Sprache er gesprochen werden soll.

Nach Fertigstellung kann die Datei im Videoformat exportiert werden.

Mit dem Programm können Sie recht einfach und schnell eine witzige kurze Animation erstellen und danach veröffentlichen.

Hier können Sie sich die Animation im Foto rechts anschauen.

Morpheus Photo Animation Suite Professional von Avanquest

Morphen, Warpen oder Fotomix mit Morpheus
Animation Ente wird Esel

Mit dem Morpheus Photo Animation Suite Professional von Avanquest gibt es 3 Möglichkeiten:

Morphen: Das allmähliche Verwandeln von einer Person in eine andere (oder einem Tier in ein anderes).
Warp: Eine Animation, wo das Bild verformt oder verzerrt wird.
Photomix: Ein normales Bild, das aus 2 Bildern gemischt wurde.

Zum Morphen wählt man 2 Bilder aus von Menschen oder Tieren, setzt an markanten Stellen wie Augen, Munde, Nase Punkte.

Über die Optionen kann die Anzahl der Frames und die Zeit eingestellt und eine Hintergrundfarbe ausgewählt werden.

Zum Schluss kann die Animation in diverse Formate wie z. B. .gif, .avi, .swf exportiert werden.

Die Animationen sind recht schnell erstellt. Wobei man probieren muss, welche Bilder sich gut eignen. Hier finden Sie ein Beispiel zum Morphen (siehe Bild rechts).

Foto & Grafikdesigner von Magix

Animation erstellen und teilen
GIF-Animation

Mit dem Foto & Grafikdesigner von Magix können auch einfach und schnell Animationen erstellt werden.

Es werden sogenannte Frames (= Rahmen) angelegt mit Bildern. Über die Eigenschaften wird die Anzeigedauer pro Bild festgelegt.

Es können beliebige Bilder für eine Animation verwendet werden, eine Reihe von unterschiedlichen Bildern oder eine Bilderfolge, um eine Bewegung darzustellen. Zum Schluss wird die Datei exportiert und im GIF-Format gespeichert. Einziger Nachteil des GIF-Formats ist, dass das Dateiformat nicht in allen sozialen Netzwerken akzeptiert wird. Ich veröffentliche dann einfach einen Link, der zur Animation führt.

Hier können Sie sich die Animation im Foto rechts anschauen.

Google Auto Awesome

Animation auf Google+ erstellen mit bewegten Bildern
Winde im Wind

Die einfachste Methode, eine kurze Animation zu erstellen, ist die Funktion Google Auto Awesome, mit der man auf Google+ Auto-Effekte erzeugen kann. Nehmen Sie 5 oder mehr Fotos auf, auf denen sich etwas bewegt. Wichtig: Beim Fotografieren nicht die Position wechseln. Laden Sie diese auf Google+ hoch, Google erstellt automatisch die Animation und informiert sie nach Fertigstellung. Die Fotos und die Animation sind privat, bis Sie sie teilen. Hier können Sie sich meine Google+ Animation Winde im Wind ansehen (siehe Foto rechts).

Comic Studio Delux von Avanquest

Comics erstellen und veröffentlichen
Einfach Comics erstellen

Eine weitere Möglichkeit, eine Animation zu erstellen ist Comic Studio Deluxe von Avanquest.

Es gibt die folgenden Dinge zur Auswahl:

  • Seitenvorlagen (wie viele einzelne Bilder auf einer Seite sein sollen)
  • Hintergründe (für jedes Bild kann ein eigener Hintergrund gewählt werden)
  • Panels (verschiedene Formen zum Einfügen)
  • Figuren (Auswahl verschiedener Figuren nach Thema sortiert, z. B. Mädchen, Märchen, Science-Fiction)
  • Objekte (z. B. Sterne, Wolken oder Flecken)
  • Sprechblasen (verschiedene Formen zur Eingabe von Text)
  • Bilder (Bilder per Drag-and-Drop vom Computer hinzufügen)
  • Schriftelemente (verschiedene Vorlagen von Schriftelementen)

Es kann die Zeitdauer der einzelnen Bilder angepasst und eine Audiodatei hinzugefügt werden. Zum Schluss kann die Datei animiert und als WMF-Datei zur Veröffentlichung exportiert werden. Hier finden Sie ein Beispiel mit dem Thema lokale Werbung mit Google.

Videos erstellen

Video easy 4 HD von Magix

Videos und Kommentare auf YouTube
Mein YouTube Kanal

Meine Videos erstelle ich mit Video easy 4 HD von Magix. Man kann einen Film aus einer anderen Quelle hochladen. Das habe ich bisher nur einmal gemacht bei einem Entspannungsvideo. Ich erstelle Videos wie eine Diashow mit Textseiten und Bildern. Es kann auch auf einem Bild ein Text ergänzt werden. Die Reihenfolge und Anzeigedauer der Seiten kann geändert werden. Bei der Überblendung kann eingestellt werden, ob neue Seiten z. B. mit Schwarzblende, einem Gleit- oder Wischeffekt erscheinen. Es stehen eine Reihe von Musikdateien in verschiedenen Variationen zur Auswahl, die eingefügt werden können. Es können auch verschiedene Musikstücke eingefügt und beschnitten werden. Nach Fertigstellung erhält man eine Datei, die auf DVD gebrannt oder auf dem Computer gespeichert werden kann zur späteren Veröffentlichung auf YouTube.

MoviePlus X5 von Serif

Vielfalt an Schriftarten
Verschiedene Formatierungsmöglichkeiten

Als Alternative kann ich MoviePlus X5 von Serif empfehlen. Die Bedienung ist nicht so intuitiv wie bei Video easy 4 HD von Magix. Die Bearbeitung findet im Modus Storyboard statt.
Zuerst werden über das Menü Medien importieren die entsprechenden Dateien hochgeladen.
Über das Menü Galerien können folgende Dinge ergänzt werden:

  • Übergänge (z. B. Wirbel & Rotation, 3D-Lamellen, Farbüberblendung)
  • Videoeffekte (z. B. Rose getönt, aufhellen, mehr Kontrast, Schatten)
  • Audioeffekte (z. B. Bass, Kanallautstärke, Stereobalance)
  • Titel (Auswahl Art Einblendung des Titels, Auswahl Mitwirkende wie die Credits ausschauen sollen, Auswahl Animation wie z. B. Gleiten, Wirbel, Spirale)
  • Hüllen (Einstellungen betreffend Deckkraft, Lautstärke, Stereobalance, Transformieren und Zuschneiden)

Im Modus Timeline kann verschoben und zeitliche Lücken geschlossen werden.
Nach Fertigstellung gibt es mehrere Möglichkeiten für den Export des Projekts (z. B. DVD, Blu-ray Disc, YouTube oder als Datei in verschiedenen Formaten).
Das Programm bietet sehr viele Möglichkeiten (siehe Bild rechts Schriftformatierung), man muss sich aber Zeit nehmen, einfach mal alles auszuprobieren. Video easy 4 HD von Magix  ist einfacher, bietet aber weniger Auswahl. Hier finden Sie ein Video mit Serif Was gibt es zu essen?

Snap 6 von Ashampoo

Videos aufnehmen und fotografieren mit Snap 6
Ein mit Snap 6 aufgenommenes Video für ein Tutorial

Mit Snap 6 von Ashampoo haben Sie die folgenden Funktionen:

  • Ein Video aufnehmen: Den Aufnahmebereich bestimmen z. B. ganzer Bildschirm oder rechteckigen Bereich, die Audio-Quelle einstellen und auf Start klicken. Mit Klick auf die Pause-Taste können Sie die Aufnahme stoppen.
    Nach Beenden der Aufnahme Klick auf die linke Maustaste, damit sich rechts die Bearbeitungsleiste öffnet mit den folgenden Optionen: "Grüner Haken" = Video behalten (oder Taste Enter), "rotes Kreuz" = Video verwerfen (oder Taste Escape), "Briefumschlag mit Büroklammer" = Video per E-Mail versenden, "Icon YouTube" = zu YouTube hochladen (oder Tasten Strg + U), "Diskette" = Video woanders speichern, "Kreis mit Pluszeichen" = Video größer darstellen, "Kreis mit 1:1" = Video in 100 % darstellen, "Kreis mit Minuszeichen" = Video kleiner darstellen, "Registerkarte mit Lupe" = ein Video von der Festplatte öffnen, "Fragezeichen" = die Hilfe öffnen.
  • Scrollenden Bereich (Freihand, FireFox) fotografieren: Mit dem Fadenkreuz den entsprechenden rechteckigen Bereich markieren, der fotografiert werden soll.
  • Internet Explorer/Chrome Website fotografieren (die Bildschirmseite fotografieren).
  • Menü fotografieren (Menü öffnen und mit Taste Enter Aufnahme bestätigen).
  • Zeitgesteuertes fotografieren: Einstellung  nach 1 – 30 Sekunden oder in einem bestimmten Intervall zu fotografieren oder ein Video zu erstellen und was fotografiert werden soll (einzelnes Fenster, rechteckiger Bereich oder ganzer Desktop).
  • Einzelnes Fenster fotografieren mit den Tasten ALT und Druck (Ausschnitt) oder nur Druck (ganzer Bildschirm).
  • Rechteckigen Bereich fotografieren: Mit dem Fadenkreuz den Bereich markieren.
  • Freihand Bereich fotografieren: Mit dem Stift den Bereich freihändig markieren.
  • Fixen Bereich fotografieren: Die Größe für das zu fotografierende Rechteck aussuchen (z. B. 640 x 480 px) und mit Klick auf die Taste Enter oder die linke Maustaste das Fotografieren bestätigen.
  • Farbpipette benutzen: Mit einem Klick auf eine der Maustasten den Farbwert in die Zwischenablage kopieren, um ihn in einer anderen Anwendung zu verwenden.
  • Mehrere Schnappschüsse an/aus (Einstellung, ob 1 oder mehrere Schnappschüsse gemacht werden sollen).
  • Fotografieren (Aufnahme) stoppen/Den Bearbeitungsmodus öffnen.
  • Konfigurieren (Einstellen einzelner Schnappschuss oder mehrere Schnappschüsse, Schlagschatten an/aus, Mauszeiger im Schnappschuss anzeigen und weiterer Optionen.

Der Schnappschuss kann bearbeitet werden (z. B. mit dem Radiergummi, Marker, Verwisch-Stift, Textwerkzeug oder den Bereich mit Farbe füllen). Die Größe oder Überblendung kann geändert oder Bildeffekte verwendet werden. Ein Wasserzeichen oder Zeitstempel kann eingefügt werden.

Viele Möglichkeiten, die man wahrscheinlich nicht alle nutzt.  Meist reicht auch ein Snipping Tool. Um einfach ein Video für ein Tutorial zu machen kann ich es allerdings empfehlen. Hier können Sie sich ein Erklärvideo anschauen, das mit Snap 6 aufgenommen wurde
. Anfang und Ende des Videos wurden nach der Aufnahme hinzugefügt.

Seiten mit 3D-Schrift

3D Maker 7 von Magix

Große Auswahl an 3D-Schriften
Verschiedene 3D-Schriften zur Auswahl

Wer originelle Seiten mit 3D-Schrift für Videos oder Präsentationen erstellen möchte, trifft mit 3D Maker 7 von Magix eine gute Wahl. Hier finden Sie ein Tutorial. Neben einer großen Auswahl an Farben und Schriftarten gibt es auch verschiedene Extrusions-, Design-, Kanten-, Schatten-, Textur- und Animationsoptionen. Außerdem kann der Text horizontal und vertikal geneigt werden. Man kann alles ausprobieren, anschauen und wieder ändern. Nach Fertigstellung kann die Datei in verschiedene Formate wie z. B. .gif, .jpg, .png exportiert werden. Im Video Internetsuche können Sie sich verschiedene 3D-Schriften wie im Bild rechts anschauen.

Soundtrack erstellen

Music Maker Soundtrack Edition von Magix

Musik einfach selbst machen
Eigenen Soundtrack erstellen

Da ich mittlerweile die Musikstücke im Video easy 4 HD alle mal in einer Variation pro Musikstück verwendet habe, habe ich mir noch den Music Maker Soundtrack Edition von Magix gekauft. Dort kann man aus einer Auswahl von Instrumenten verschiedene Stücke auswählen und zusammenstellen. Nach dem Speichern kann man die Datei exportieren und aus diversen Audio- und Videoformaten wählen, um die Musik z. B. in einem Video hinzuzufügen. Hier können Sie sich ein Video anschauen mit eigener Musik.

Wem das nicht reicht, kann ich noch das Nachvertonungsarchiv von Magix empfehlen mit Naturgeräuschen (z. B. Tiere, Wasser), speziellen Effekten (z. B. Alarm & Sirenen, Asia Klangschalen), Sound Kulissen (z. B. Bahnhof, Fluss, Stadtpark), Atmosphären und Musik.

Hier finden Sie ein Video mit Musik und Tierstimmen.

Präsentationen erstellen

StarOffice 9

Präsentationen auf SlideShare
Meine Präsentation Social Media

Die meisten verwenden wahrscheinlich Microsoft PowerPoint zur Erstellung von Präsentationen. Ich verwende Präsentation von StarOffice 9, da es dort diverse Vorlagen gibt, die man ändern kann. Es gibt bei der Bearbeitung auf der linken Seite eine Übersicht der einzelnen Seiten, Animationseffekte, wie die Seiten erscheinen sollen, die Möglichkeit, einzelne Elemente (Bilder und Texte) auf einer Seite während der Präsentation durch Klicken nacheinander erscheinen zu lassen und eine Bildschirmpräsentation zur Überprüfung. Ein ideales soziales Netzwerk zum Veröffentlichen von Präsentationen und Infografiken ist SlideShare.

Tabellen erstellen

StarOffice 9

Verschiedene Programme zum Erstellen von Tabellen
Tabellen und Diagramme erstellen

Die meisten arbeiten wahrscheinlich mit Microsoft Excel, das aber auch "Macken" hat.

Eine Datei, wo ich sehr viel aus anderen Programmen kopiere, bearbeite ich mittlerweile nur noch mit Tabellendokument von StarOffice 9.

Die Funktionen sind ähnlich wie in Excel. Am Anfang muss man manche Menüs suchen, aber es ist eine gute Alternative.

 

Mit StarOffice 9 können die folgenden Dokumente erstellt und bearbeitet werden:

 

Text- und Tabellendokument, Präsentation, Zeichnung, Datenbank und Formel.

Das sind die Programme, mit denen ich arbeite und die ich empfehlen kann. Es sind nicht immer die neuesten Versionen, dafür waren sie vielleicht günstiger, aber für meine Aktivitäten passt es.

Der Foto & Grafikdesigner von Magix ist dabei das vielseitigste Programm, das ich am meisten benutze. Hier ist ein Link von Magix, wo Sie ein Programm zum Testen downloaden können.

Die Bilder direkt aus den Programmen habe ich übrigens mit einem Snipping Tool gemacht, das ich im Internet runtergeladen habe.

Mit welchen Programmen arbeiten Sie? Freue mich über Kommentare oder Fragen.

Kommentare: 4 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Hans (Montag, 19 Mai 2014 17:14)

    Hallo Claudia, da hast Du ja eine schöne Aufstellung an Programmen.

    Ich finde übrigens auch, dass bsp. bei Grafikprogrammen nicht immer die neueste Version sein muss. Meist bekommt man die Vorgänger doch einiges billiger und das Angebot an Möglichkeiten ist oft ähnlich.

    Jimdo als Homepage-Baukasten ist wirklich gut, aber wenn man regelmäßig bloggt, dann fehlen m.E. doch viele wichtige Features. Das soll absolut kein schlecht reden sein, aber so gut, wie die Jimdomacher ihr Blogsystem selber gerne darstellen, ist es bei weitem nicht.

    Star Office ist sicherlich eine brauchbare Alternative zu dem Office Paket , und man kann da sehen, dass gut nicht so teuer sein muss.

    Lieben Gruß und eine gute neue Woche

    Hans

  • #2

    Claudia Dieterle (Montag, 19 Mai 2014 17:23)

    Hallo Hans,

    vielen Dank für den ausführlichen Kommentar.
    Stimme Dir zu, ich kaufe keine neueren Versionen, wenn ich mit der aktuellen zufrieden sind.
    Mit den Blogfunktionen hier bin ich auch nicht so ganz zufrieden. Habe auch diverse Male Jimdo darauf angesprochen. Mittlerweile heißt es, es sei auf der Wunschliste. Ich hoffe also, dass die Kommentarfunktion noch optimiert wird.
    StarOffice benutze ich mittlerweile sehr gerne.

    Viele Grüße und ebenfalls eine gute neue Woche
    Claudia

  • #3

    Steve Naumann (Donnerstag, 12 Juni 2014 23:35)

    Hallo Claudia,

    ist ja schon eine ziemlich große Liste geworden. Wow! Vielen Dank für den Einblick in Deine Tools.

    Jimdo kenne ich von einigen wenigen Kunden, die das für ihren Shop nutzen. Ich selbst bin allerdings nicht so richtig begeistert davon gewesen. Bin selbst mit dem Betreiben von Online-Shops auch weniger vertraut.
    Wieso hast Du Dich bei Deinem Blog dafür entschieden und nicht für etwa für WordPress oder Blogger?

    Ich habe mir gerade Deine Infografiken bei Flickr angeschaut und bin schwer beeindruckt. Wieso sehe ich die jetzt erst?
    Kann nicht mal einen Favoriten bestimmen. Ich denke, die solltest Du öfters teilen. Hast Du diese hier in Artikel integriert?

    Bei Deiner musikalisch hinterlegten Slideshow "Schöne Aussichten", die Du mit dem Magix DVD easy gemacht und als Video bei Youtube eingestellt hast, hab ich gerade Gänsehaut bekommen. :-)

    Ich selbst nutze als Hobbyfilmer das Videoschnittprogramm Video deluxe. Hin und wieder mache ich damit auch mal eine Slideshow. Bin mir sicher, dass das DVD easy genauso leicht zu bedienen ist. Und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen.
    Magix ist übrigens ein Berliner Unternehmen, welches international einen guten Ruf hat. Deren Online-Medienmarktplatz www.catooh.com ist eine wahre Fundgrube. Für private Zwecke sehr empfehlenswert. Allerdings wenig kostenlos. Bei kommerzieller Nutzung oder öffentlicher Ausstrahlung gibt es andere Lizenzen und entsprechend höhere Preise.

    Über die Animation mit dem sprechenden Hamster sind wir ja erst auf das Thema Tool-Tipps gekommen.
    Hast Du eine Anleitung, wie Du das gemacht hast? Würde mich schon sehr interessieren, wie das mit CrazyTalk geht. Vielleicht interessiert es ja auch andere? :-)

    Ich glaube, dies ist mein erster Kommentar in Deinem Blog. Würde gern öfters hier vorbeischauen. Muss aber gestehen, dass mich einige Themen nicht so interessieren. Kann man Artikel zu bestimmten Kategorien auswählen? Würde gern einige davon abonnieren, um keinen Beitrag zu verpassen. :-)

    Beste Grüße
    Steve

  • #4

    Claudia Dieterle (Freitag, 13 Juni 2014 08:23)

    Hallo Steve,

    vielen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar.

    Die Liste ist auch deshalb lang, weil ich nach Veröffentlichung des Blogartikels noch weitere Programme ergänzt habe.

    Wenn man bei BoD Bücher veröffentlicht, wird angeboten mit Jimdo eine kostenlose Website zu erstellen. So bin ich auf diesen Anbieter gekommen und habe die Website immer weiter ausgebaut, ein Upgrade gemacht und den Blog ergänzt.

    Mittlerweile habe ich auch einen Blog bei Google Blogger und WordPress (siehe Icons rechts). Ich nutze die Blogs für unterschiedliche Zwecke. Meinem Blog bei Jimdo kann man leider nur per RSS-Feed folgen. Ich stelle die Artikel zwar mit unterschiedlichen Kategorien ein, aber der Leser kann nicht danach sortieren so wie bei WordPress.

    Die Infografiken habe ich alle bereits geteilt (flickr, Pinterest, Album bei Google+, Twitter, SlideShare) und sie in meinen Artikeln bei Google Blogger verwendet.
    Bei meinen Artikeln bei WordPress beziehe ich mich gerne auf einen Artikel von Google Blogger und ergänze ebenfalls Infografiken.

    Danke für das Kompliment betreffend Video Schöne Aussichten.
    Ich bin ein Fan von Magix wie Du an der Liste mit Programmen siehst. Der Support ist auch gut.

    Die Anleitung betreffend CrazyTalk7 siehst Du oben, es gibt einfach im Programm auf der rechten Seite Vorlagen zur Auswahl und links oben die Funktionen, die durch ein Mouse-Over leicht verständlich sind.

    Wie bereits erwähnt, kannst Du leider nicht bestimmte Kategorien abonnieren, habe das aber als Verbesserungsvorschlag eingereicht.

    Viele Grüße
    Claudia