Claudias praktischer Ratgeber Blogparade Verfallsdatum Blogparaden

Blogparaden mit oder ohne Verfallsdatum?

Ist eine Blogparade mit Verfallsdatum besser oder schlechter?
Blogparade mit oder ohne Verfallsdatum?

Lothar von perfect-seo.de hat zu einer Blogparade Müssen Blogparaden ein Verfallsdatum haben? eingeladen. Da gibt es verschiedene Punkte, die für und gegen ein Verfallsdatum sprechen. Wichtig ist, dass der Blogger, der einlädt, klar sagt, ob es ein Enddatum gibt oder nicht. Ich habe schon einige Male nachgefragt, weil ich keinen Beitrag geschrieben hätte, wenn das Verfallsdatum schon abgelaufen wäre.

 

Pro Verfallsdatum:

  • Mit Enddatum kann sich jeder zeitlich orientieren.
  • Der einladende Blogger kann besser planen vor allem betreffend der Auswertung und evtl. Erstellung eines E-Books aus den Beiträgen.
  • Wenn es zu wenig Teilnehmer gibt, kann das Enddatum verlängert werden.
  • Bei Themen, wo die Meinungen sehr unterschiedlich sind, ist eine Auswertung der Blogparade mit Fazit sehr sinnvoll, was für ein Verfallsdatum spricht.

Kontra Verfallsdatum:

  • Blogger, die zu spät von der Blogparade erfahren, können nicht mehr teilnehmen.
  • Der einladende Blogger hat immer Arbeit, wenn ein Beitrag kommt (bedanken und verlinken), was für ein Verfallsdatum spricht.
  • Eine Auswertung der Blogparade ist dadurch schwieriger, es sei denn, man verlinkt einfach nur die Teilnehmer.
  • Bei einem Thema, wo z. B. jeder etwas über seine Lieblingsstadt schreibt, reicht auch schon eine Verlinkung der Teilnehmer, weshalb auf ein Verfallsdatum verzichtet werden könnte.

Ich denke nicht, dass das Verfallsdatum einen Einfluß darauf hat, ob es mehr oder weniger Teilnehmer gibt, das hängt vor allem vom Thema, der Werbung und der Bekanntheit des Blogs ab.

 

Meine erste Blogparade Wie sind Sie zum Schreiben gekommen und Autor geworden? habe ich nach dem Enddatum in eine offene Blogparade umgewandelt, so dass andere Autoren jederzeit noch einen Beitrag machen könnten, was aber nicht passiert ist.

 

Und wie ist die Meinung von anderen Bloggern?

Kommentare: 4 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Peter (Freitag, 04 Juli 2014 07:42)

    Das Verfallsdatum sehe ich eher als eine philosophische Grenze, die nichts mit dem Verfallsdatum auf der Verpackung von Lebensmitteln zu tun hat. Wir leben in einer Zeit großer Informationsflut. Jeder filtert nach Informationen die er gerade benötigt. Wer nimmt sich heute noch die Zeit und sucht nach Artikeln, die nicht mehr brandneu sind? Schließlich haben andere eine ähnliches Thema später geschrieben und diesen Artikel findet man eher. Wenn sich niemand zurücklehnt und sagt ich kenne Claudia, die schreibt immer gute Sachen, dann ist das Verfallsdatum schnell erreicht. Das ist wohl ein Kampf den jeder Blogger kämpfen muss

  • #2

    Claudia (Freitag, 04 Juli 2014 11:51)

    Hallo Peter,
    vielen Dank für den Kommentar. Guter Punkt. Es stimmt, jeder sucht nach neuen und aktuellen Dingen, da verfallen die bisherigen alten Dinge sehr schnell.
    Viele Grüße
    Claudia

  • #3

    perfect-seo.de (Samstag, 05 Juli 2014 14:38)

    Hallo Claudia,
    es hat mich sehr gefreut das Du Dich dem Thema meiner Blogparade gestellt hast.
    Ich habe noch eine Bitte an Dich. Einleitend im ersten Satz hast Du meinen vollen Namen genannt.
    Mir wäre es lieber wenn Du nur "Lothar von perfect-seo.de " schreiben würdest.
    Ich möchte gerne so gut es geht vermeiden das mein voller Name in den Suchmaschinen bis in alle Zeiten auffindbar ist.

    Das ist so schon schwer genug. Es wäre nett wenn Du das noch ändern könntest.
    Ich habe die Zusammenfassung Deines Beitrages bei mir gepostet.

    Dir und Deinen Lesern ein schönes sonniges Wochenende.
    Liebe Grüße
    Lothar

  • #4

    Claudia (Samstag, 05 Juli 2014 16:39)

    Hallo Lothar,
    vielen Dank für Deinen Kommentar und danke für das Posten meiner Zusammenfassung. Die gewünschte Änderung ist gemacht.
    Viele Grüße
    Claudia