Claudias praktischer Ratgeber zum Verreisen

Warum verreisen wir?

Weshalb fahren Sie im Urlaub weg?
Warum verreisen wir eigentlich?

Peter Ehrlich vom Reisebüro Ehrlich in Dresden hat mich zu diesem Artikel inspiriert. Früher war es anstrengend und zeitaufwändig, zu Fuß, mit Esel, Pferd oder Kutsche von einem Ort zum anderen zu reisen. Mittlerweile gibt es Fortbewegungsmittel wie Auto, Bus, Bahn, Schiff und Flugzeug, mit denen man relativ schnell auch in entlegene Urlaubsorte reisen kann. Ein perfekter Urlaub schaut für jeden anders aus. Jeder Mensch hat andere Erwartungen:

  • Entspannen, nichts tun außer im Liegestuhl liegen und gut essen.
  • Andere Länder, Menschen und deren Kultur kennenlernen.
  • Sportlichen Aktivitäten nachgehen wie schwimmen, wandern, klettern, spazieren gehen, Ski fahren und Radtouren.
  • Sehenswürdigkeiten in anderen Städten besichtigen.
  • Sprachreisen, um eine Sprache besser zu lernen.

Manche möchten z. B. der kalten Jahreszeit entfliehen und fliegen im Winter in den Süden.

Andere wollen dem Alltag entfliehen, auf andere Gedanken kommen, andere Menschen und eine andere Umgebung sehen. So erklärt sich wohl auch die Beliebtheit von Fernsehserien wie dem Traumschiff oder Traumhotel, wo Menschen für die Dauer der Sendung an einem anderen exotischen Ort sind.

Es kann aber auch eine Prestigesache sein: Mein Haus, mein Auto, mein Pferd, mein Urlaub. Auch Kinder nehmen solche Dinge war, wenn ein Kind zu seiner Mutter sagt, der Klassenkamerad müsse arm sein, weil die Familie nie in Urlaub fährt.

 

Eine Wettergarantie gibt es heute nicht, manchmal ist es im Heimatort schönster Sommer und im Urlaubsort regnet es. Schnee wird teilweise sogar künstlich hergestellt.

Oft ist es gar nicht nötig wegzufahren, da es in derselben Stadt oder in der näheren Umgebung schöne Ausflugsziele gibt.

Viele können sich Urlaubsreisen auch gar nicht leisten.

Teilweise werden Kinder früher aus der Schule genommen, um eine günstigere Reise buchen zu können.


Man liest immer wieder über Reiseanbieter, die pleite gegangen sind, Billigflüge, die dann doch teurer waren durch Zusatzkosten, Hotels, die nicht hielten, was die Anzahl Sterne hätte bieten müssen, billig ist nicht immer gut.

Wenn man online eine Reise bucht oder etwas kauft, ist es nicht immer einfach herauszufinden, ob alles, was versprochen wird, stimmt. Offline vertrauen wir dem Geschäft, Handwerker, Reisebüro, etc., das wir kennen, online vertrauen wir Kundenbewertungen.

 

Ein paar Tipps für die Planung des Urlaubs:

  • Klären, welche Erwartungen jeder an den Urlaub hat, und sich einigen.
  • Früh planen, bevor ausgebucht ist.
  • Wer flexibel ist, bucht spontan und nimmt günstige Angebote wahr.
  • Recherchieren, ob die Reise den Erwartungen und Versprechungen entspricht.
  • An notwendige Papiere, Visa, Impfungen, etc. denken.
  • Koffer rechtzeitig packen.
  • Zeitung abbestellen und jemanden beauftragen, der den Briefkasten leert und die Blumen gießt.
  • Nicht am 1. Urlaubstag wegfahren und am letzten Urlaubstag zurückkommen.
  • Was auch immer vom Urlaub erwartet wird, es sollte erfüllt werden, sonst sind die Ferien keine Erholung sondern Stress.
  • Nützliche Informationen von Peter Ehrlich über Mietwagen und die Reiserücktrittsversicherung.

Man kann sich auch sinnbildlich die Frage stellen, wohin die Reise gehen soll, was man generell vom Leben erwartet und wohin man will.

 

Warum und wohin verreisen Sie?

Kommentare: 8 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Peter Ehrlich (Mittwoch, 21 Januar 2015 09:14)

    Hallo Claudia,

    das ist ein gelungener Beitrag zum Thema Reisevorbereitungen, sowohl im engeren, als auch im weiteren Sinn. Beide Betrachtungsweisen sind wichtig, damit Reisen zum Erlebnis wird.

    Viele Grüße
    Peter

  • #2

    Claudia (Mittwoch, 21 Januar 2015 10:41)

    Hallo Peter,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Das Reisen hat für mich mehrere Aspekte.
    Viele Grüße
    Claudia

  • #3

    TommiMH (Mittwoch, 21 Januar 2015 15:32)

    Nun, wir verreisen ja bekanntlich gerne und schreiben ja auch das ein oder andere Wort darüber... :-)

    Und das Warum? Jo, das wäre wirklich einen eigenen Artikel wert. In Kurzfassung würde ich das auf folgende Punkte bringen:

    - Raus aus dem Alltag
    - Viele schöne Dinge auf der Welt sehen wollen
    - Andere Menschen und Kulturen kennen lernen

    Das sind unsere Hauptbeweggründe für unsere Reisen.

    LG Thomas

  • #4

    Claudia (Mittwoch, 21 Januar 2015 15:52)

    Hallo Thomas,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Das sind gute Gründe zu verreisen. Vor allem erhalten Deine Leser hinterher schöne Fotos und Berichte.
    Viele Grüße
    Claudia

  • #5

    Nicole Meurer (Montag, 26 Januar 2015 15:46)

    Glück Auf aus dem Ruhrgebiet liebe Claudia Dieterle!

    Bin gerade erst zum wirklichen Lesen dieses Blogbeitrages zum Thema Reisen / Verreisen gekommen - Obwohl ich ihn schon letzte Woche via Googleplus entdeckt hatte. Und Dein Beitrag hat mich auf einen Gedanken gebracht ...

    Ob es wohl Menschen gibt die ihren Umzug während ihres Urlaubs realisieren?
    Ich weiss natürlich nur zu gut welche Herausforderungen sich stellen bei einem Umzug in ein neues Domizil.

    "Doch warum nicht ein Umzugsunternehmen alles erledigen laasen, während man selbst in aller Ruhe in den Urlaub fährt oder fliegt?" war mein Gedanke beim Lesen dieses Beitrages.

    In der Vergangenheit haben wir als Umzugsunternehmen (Umzüge Meurer e.K.) nach exakt definierten Aufbauplänen in der neuen Wohnung eines Kunden jede Lampe, jedes Bild, jeden Stuhl und jeden Tisch am gewünschten Platz positioniert.

    Insofern ist dieser Artikel, zugegeben in vielleicht ungewohnter Weise, eine Inspiration für mich.

    Vielen Dank dafür
    Nicole Meurer

  • #6

    Claudia (Montag, 26 Januar 2015 17:17)

    Hallo Nicole,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Finde ich immer wieder klasse, wenn einer meiner Artikel eine Inspiration ist. Ich kenne das auch so, dass sich jemand die Küche in Urlaubsabwesenheit herrichten lässt. Nach dem Urlaub in die neue Wohnung einzuziehen und alles nach Plan vorzufinden ist auch eine klasse Sache.
    Eine entsprechende Werbung fällt Euch bestimmt auch noch dafür ein.
    Viele Grüße
    Claudia

  • #7

    Nicole Meurer (Montag, 26 Januar 2015)

    Liebe Claudia,
    ich kann nur noch einmal Danke sagen für diesen Artikel und Deine Aufmunterung.
    Nahezu unverzüglich setzen wir (Schwester und Senior-Cheffe = Vater) uns zusammen und überlegen, wie wir das Thema "Umziehen im Urlaub" am besten kommunizieren können :-).

    Beste Grüsse aus Oberhausen
    Nicole Meurer

  • #8

    Claudia (Montag, 26 Januar 2015 20:11)

    Liebe Nicole,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich bin gespannt, was Ihr Euch einfallen lasst. Viel Erfolg mit der Idee.
    Viele Grüße
    Claudia