Claudias praktischer Ratgeber zum Teamgeist

Teamgeist

Arbeiten Sie gerne im Team?
Was bedeutet Teamgeist?

Das Team von ZIELBAR hat mich zu diesem Artikel inspiriert. Zielbar ist eine Plattform für Erfahrungs- und Meinungsaustausch zur Unterstützung für andere. Es geht um Themen wie z. B. Bloggen, Branding, SEO, Grafiken, Google+, Marketing, Webseiten-Optimierung.

 

Laut Wikipedia ist Teamgeist (auch Mannschaftsgeist) eine positive soziale Eigenschaft einer Gruppe von Menschen oder einer Mannschaft, meist im Sport. Das Team versucht gemeinsam, ein bestimmtes Ziel zu erreichen und man unterstützt sich gegenseitig.

 

Beim Sport sollte eine Mannschaft ein eingespieltes Team sein, um ein gutes Ergebnis zu erzielen oder zu gewinnen.

 

Bei der Teamarbeit in Projekten hat jeder seine Arbeit/Aufgabe, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

 

Es gibt natürlich Sportarten und Arbeiten, die jeder für sich macht. Aber meist gibt es einen Trainer oder Lehrer beim Sport und Kollegen und Vorgesetzte bei der Arbeit, mit denen man im Team trainiert bzw. arbeitet.

 

Da heutzutage immer mehr online statt offline kommuniziert wird, stellt sich die Frage, ob es Teamgeist auch im Internet gibt. Ist es ein nettes Miteinander oder ein Gegeneinander, weil man sich hinter einem anonymen Profil verstecken kann?

 

Ist gutes Benehmen im Internet, die sogenannte Netiquette, üblich  oder schwer durchsetzbar?

 

Gutes Benehmen im Internet heißt für mich:

  • Ein aussagekräftiges Profil mit ein paar Hintergrundinformationen.
  • Plussen, favorisieren und gefällt-mir klicken, wenn etwas gefällt.
  • Ehrlich und sachlich kommentieren, besonders wichtig bei Kritik.
  • Auf Fragen eingehen und sie beantworten.
  • Bilder und Texte von Dritten nur mit deren Erlaubnis verwenden.
  • Teilen mit Angabe des Autors bzw. der Quelle.
  • Den Menschen im Netz immer höflich und respektvoll begegnen.

ZIELBAR veröffentlicht Artikel mit Tipps zu diversen Themen, teilt die eigenen Artikel und nützliche Artikel von Dritten in sozialen Netzwerken. Es wird kommentiert, diskutiert, ein reger Austausch findet statt, bei dem es weitere nützliche Informationen und Tipps gibt. Fragen werden beantwortet und Unterstützung gegeben. So stelle ich mir Teamgeist im Internet vor. Der Erfolg der 1. Blogparade von ZIELBAR spricht für sich.

 

Und so macht auch die Vernetzung Spaß, wenn man in seinen Kreisen, bei seinen Followern, Menschen mit unterschiedlichem Fachwissen hat und dadurch zu verschiedenen Themen Informationen erhält und Ansprechpartner hat. Wenn bei Bedarf virtuell ein Team zusammengestellt werden kann, um ein Projekt zu realisieren oder ein Ziel zu erreichen. Teamgeist heißt für mich, gemeinsam im Team ein Ziel zu erreichen.

 

Statt Team "toll, ein anderer macht's" wäre Tamm "toll, alle machen mit" ein schöner Gedanke für Teamgeist.

 

Wie definieren Sie Teamgeist?

Kommentare: 6 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Hans (Mittwoch, 04 Februar 2015 09:34)


    Hallo Claudia,
    ein toller Beitrag und alle Aspekte zum "Team-Spirit gesagt. Ich mag "arbeiten" im Team sehr, wenn der Team-Gedanke auch wirklich stimmt. Ist auch nur einer dabei, der meint sich profilieren und in den Vordergrund schieben zu müssen, dann ists schon Mist.

    Der Gedanke "alle machen mit" ist in der Tat schön. Soll es sogar geben ;-)
    LG Hans

  • #2

    Claudia (Mittwoch, 04 Februar 2015 10:32)

    Hallo Hans,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Stimmt, wenn einer aus der Reihe tanzt, funktioniert das mit dem Team nicht mehr so gut.
    Toll, dass Du auch immer mitmachst.
    Viele Grüße
    Claudia

  • #3

    Heiner Tenz (Mittwoch, 04 Februar 2015 18:41)

    Ein gelungener Artikel, gefällt mir sehr. In Zeiten, da immer wieder über Shitstorms und Trolle diskutiert wird, ein Zeichen, das Mut macht, weiter eine gegenseitig wertschätzende Kommunikation anzustreben.

    Das ist online durchaus schwieriger als von Angesicht zu Angesicht. Geschriebenes kann leichter missverstanden werden als das Wort aus dem Mund eines menschlichen Gegenübers. Deswegen denke ich, im Web sollte dem Geschriebenen immer eine gute Brise Wertschätzung beigemischt werden. Ehrlich und sachlich zu bleiben ist gut, kann jedoch bei ungeübten Schreibern schnell als Angriff missinterpretiert werden.

    Danke und einen lieben Gruß
    Heiner

  • #4

    Claudia (Donnerstag, 05 Februar 2015 06:58)

    Hallo Heiner,
    vielen Dank für den Kommentar und das Kompliment. Eine Kommunikation mit Wertschätzung finde ich online und offline auch sehr wichtig. Stimmt, bei Geschriebenem kommt es leicht zu Missverständnissen, da muss man sich vorher gut überlegen, was man schreibt, und nachfragen, wenn es ein Missverständnis gibt.
    Viele Grüße
    Claudia

  • #5

    Steve Brattig (Donnerstag, 05 Februar 2015 17:40)

    Danke Claudia für Deine Erwähnung von Zielbar und deinen Enthusiasmus diesen tollen Artikel zu verfassen. Ich freue mich darüber, dass wir Menschen inspirieren können. :-)
    Um deine Frage zu beantworten: Für mich ist klar, dass Kommunikation wichtig ist - ganz gleich ob offline oder online. Auch wenn Menschen gegensätzlicher Meinung sind, fördert das doch die Sichtweise des Einzelnen und kann inspirierend sein! Leider kommunizieren viele scheinbar nur oberflächlich im Netz. Immer nur bedacht, dass eigene Projekt voranzutreiben. Hilfestellung bietet kaum einer. Das grenzt ab! Für mich ein klares NoGo! Da sind mir Gleichgesinnte schon viel lieber! Als Team ist einfacher, etwas Sinnvolles zu bewegen.
    Mein Teamgeist resultiert beispielsweise aus der Motivation heraus, etwas zusammen zu erreichen. Gern helfe ich Menschen und unterstütze sie. Ist das Zusammengehörigkeitsgefühl erstmal vorhanden, können in der Gruppe leichter Ziele erreicht werden. Mit Zielbar.de haben wir hierfür eine perfekte Plattform geschaffen.
    Leider nehme ich online immer weniger Menschen wahr, die im Sinne der helfenden Hand aggieren. Für mich gehörst du jedenfalls zu genau diesen ausgesuchten Kreis liebe Claudia. Stetig kommentierst, teilst und favorisierst Du einzelne Artikel, bietest fortführende Informationen und trittst in den Erfahrungs- und Meinungsaustausch. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

  • #6

    Claudia (Donnerstag, 05 Februar 2015 17:57)

    Hallo Steve,
    vielen Dank für Deinen ausführlichen und netten Kommentar, das Kompliment und die Antwort auf meine Frage. Stimmt, Kommunikation ist online und offline ein wichtiger Punkt und nicht immer wird richtig kommuniziert. Dass Du Teamgeist hast und anderen gerne hilfst spiegelt sich in den guten Bewertungen über Dich wieder.
    Viele Grüße
    Claudia