Claudias praktischer Ratgeber zum Monitoring

Monitoring mit Mentionlytics

Monitoring Tool für Web und Social Mentions
Mit Mentionlytics Web und Social Mentions überwachen

Wer heute im Internet unterwegs ist, macht sich in der Regel Gedanken über Branding, Markenbildung und seine Online-Reputation. Nach sich selbst zu googeln ist sowieso etwas, das ich jedem empfehle, um seine Suchergebnisse zu überprüfen. Aktives Netzwerken hilft, um entweder selbst zu entdecken oder darüber informiert zu werden, wie über die Person oder das Unternehmen gesprochen bzw. geschrieben wird. Aber es gibt auch Tools für das Monitoring und die Überwachung von Mentions (Erwähnungen) in den sozialen Netzwerken und im Web. Für meinen Artikel Growth Hacking – Tipps und Tools für Wachstum mit (möglichst) geringen Mitteln habe ich die 7-tägige kostenlose Testphase von Mentionlytics genutzt, eine Kampagne für Zielbar eingerichtet und das Monitoring Tool in meinem Artikel erwähnt. Nach Veröffentlichung des Artikels hat Mentionlytics sich für die Erwähnung bedankt und mich gefragt, ob ich einen Artikel über das Tool schreiben würde und mir im Gegenzug eine Verlängerung der kostenlosen Testphase angeboten. Da ich sehr gerne Programme teste und erkläre, habe ich zugesagt und das ist das Ergebnis. Nachfolgend nun eine Beschreibung von Mentionlytics für Web und Social Media Monitoring mit Erklärvideo zum Schluss.

Vorab ein paar Bilder aus dem Tool:

Nach Anmeldung für die kostenlose Testphase oder Einrichten eines Kontos erscheint die Startseite Mentions = Erwähnungen mit den Menüs links, die dem 1. Menü Overview = Übersicht entspricht.

 

1. Hauptmenü Mentions mit acht Untermenüs

Mit Klick auf Mentions oder den Pfeil rechts daneben können die Untermenüs ein- oder ausgeblendet werden.

  1. Overview = Übersicht
  2. Infographic = Infografik bzw. Brand Monitoring Bericht
  3. Web Report = Bericht aus dem Web
  4. Facebook Report = Facebook Bericht
  5. Twitter Report = Twitter Bericht
  6. Video Report = Video/YouTube Bericht
  7. Instagram Report BETA = Instagram Bericht (noch relativ neu)
  8. Top Mentioners = Top Erwähner

1. Overview

Links oben ist das Icon von Mentionlytics mit dem man jederzeit auf die Startseite zurückkommt.

Mit Klick auf die drei schwarzen Balken rechts daneben können die Menüs auf der linken Seite aus- und wieder eingeblendet werden.

Mit Klick auf die schwarze Fahne links oder den kleinen Pfeil rechts neben dem Namen des angezeigten Kontos erscheinen alle Konten, die erstellt wurden. Bei Neuanmeldung wird immer das Konto angezeigt, das zuletzt ausgewählt wurde.

Im Auswahlfeld neben Campaign = Kampagne werden mit Klick auf den kleinen Pfeil rechts die angelegten Kampagnen angezeigt:

  • All Campaigns (alle Kampagnen)
  • Brand Monitoring (Erwähnungen Suchbegriff im Web und auf den Profilen Facebook, YouTube und Twitter)
  • default bzw. der vergebene Name (Erwähnungen Suchbegriff, gehört zum Brand Monitoring)
  • Owned Media bzw. der vergebene Name (Erwähnungen auf den Profilen Facebook, YouTube und Twitter, gehört zum Brand Monitoring)
  • Competitors (Erwähnungen Konkurrenten) mit Kampagne(n)
  • Marketing Leads (Erwähnungen Zielmarkt) mit Kampagne(n)

Mit Klick auf das Pluszeichen rechts daneben kann eine neue Kampagne erstellt werden mit:

  • Campaign Title = Kampagnenname
  • Campaign Content (optional) = Kampagneninhalt (optional), Beschreibung der Kampagne
  • Campaign Type = Kampagnentyp, wo nach Brand Monitoring (Überwachung des Unternehmens, für Suchbegriffe in Bezug auf das Unternehmen, z. B. Unternehmensname, Produkte, Personen, etc.), Competitors (Überwachung der Konkurrenten für Suchbegriffe in Bezug auf die Konkurrenz (z. B. Unternehmensname, Produkte, Personen, etc.) und Marketing Leads (für Suchbegriffe in Bezug auf den Zielmarkt, z. B. Hashtags, Begriffe, Abkürzungen, etc.) unterschieden wird.

Mit Klick auf Close wird das Fenster geschlossen, mit Klick auf Save die Eingaben gespeichert.

Die URLs für die Website und die sozialen Profile werden im unten beschriebenen Menü User Accounts -> Your Owned Media (Social Media & Websites) eingepflegt.

Die mit einem dieser Kampagnentypen angelegten Kampagnen können mit dem Stift rechts daneben geändert, z. B. Änderung der Kampagnennamen "default" in den Unternehmensnamen und "Owned Media" in Twitter, Facebook & YouTube, und mit dem Mülleimer gelöscht werden.

 

Auf der rechten Seite gibt es das grüne Blatt mit X für einen Download als Exceldatei.

 

Mit dem Filter daneben kann die Relevance = Relevanz auf

  • Loose = locker
  • Normal = normal
  • Strict = genau

eingestellt werden, d. h. es gibt mehr Suchergebnisse, die vielleicht weniger relevant sind, oder weniger Suchergebnisse, aber dafür relevanter in Bezug auf den Suchbegriff.

 

Mit dem Kalender daneben kann der Zeitraum für den Bericht eingestellt werden:

  • Last 7 days = die letzten 7 Tage (Standardeinstellung nach der Anmeldung)
  • Last 30 days = die letzten 30 Tage
  • Last 60 Days = die letzten 60 Tage
  • This Month = dieser Monat
  • Last 3 Months = die letzten 3 Monate
  • Last 6 Months = die letzten 6 Monate
  • Last 12 Months = die letzten 12 Monate
  • Custom Range From To = eigene Angabe von bis (mit Klick darauf öffnen sich links daneben 2 Kalender, wo mit den Pfeilen Monate zurückgegangen werden können und Anfangs- und Enddatum markiert werden müssen, oder direkte Eingabe der Daten in den beiden Feldern.
    Anmerkung: Zuerst den Monat, dann den Tag eingeben.

Mit Klick auf Apply die Eingabe bestätigen oder mit Cancel das Fenster schließen.

Anmerkung: Wenn das Konto neu eingerichtet wurde, entsprechen die Ergebnisse der Erwähnungen nicht dem gewählten Zeitraum sondern gehen bei den Web und Social Erwähnungen unterschiedliche Zeiträume zurück.

 

Darunter die folgenden 4 Informationskasten:

  • Totial Mentions (Gesamtzahl der Erwähnungen, Erwähnungen heute und gesamt, k = 1000, z. B. 3k = 3000) im pinkfarbenen Kasten.
  • Social Mentions (Anzahl Erwähnungen und Nutzer von Erwähnungen in sozialen Netzwerken) im blauen Kasten. Es werden Erwähnungen auf Twitter, Facebook, YouTube und Instagram aufgeführt.
  • Web Mentions (Anzahl Erwähnungen im Web) im orangefarbenen Kasten. Hier sind die Erwähnungen auf Google+, Pinterest und LinkedIn mit enthalten. Es ist geplant, das zu separieren.
  • Sentiment Analysis (Stimmungsanalyse) im grünen Kasten. Mit der Sentiment Analysis wird versucht, bei den Erwähnungen zwischen einer positiven und einer negativen Stimmung zu unterscheiden. Das ist allerdings nicht so einfach, weil es viele Worte gibt, die negativ belegt sind aber im Context gar nicht negativ gemeint sind. Nachfolgend 2 Beispiele von Tweets, die ein negatives Sentiment hatten wegen den Worten "Geiz" und "leider": 

    Linkgeiz …? Teilen macht Spaß!

    Warum Unique Content (leider) nur ein Ideal bleiben wird

    Aber da die Spracherkennung bei den digitalen Assistenten immer weiter entwickelt und ausgefeilt wird, gehe ich davon aus, dass die Sentiment Analysis  in absehbarer Zeit zuverlässiger sein wird.

In Mentions Overview = Übersicht Erwähnungen sieht man 2 Grafiken für den eingestellten Zeitraum:

  • Die Anzahl der Mentions für das Web (orangefarbenes Kästchen), Twitter (blaues Kästchen), Facebook (dunkelblaues Kästchen), YouTube (rotes Kästchen) und Instagram (lilafarbenes Kästchen). Durch das Aktivieren oder Deaktivieren des Häkchens beim Web oder einem sozialen Netzwerk können die entsprechenden Erwähnungen aus- bzw. eingeblendet werden. Mit Mouseover über ein Datum in der Grafik wird angezeigt, wie viele Erwähnungen es pro Web und soziales Netzwerk zum angegebenen Zeitpunkt gibt. Das wird auch mit Klick auf das Fragezeichen rechts neben den Kästchen erklärt. Mit Klick auf das X daneben können die Grafiken ausgeblendet werden und mit F5 wieder eingeblendet.
  • In der Grafik darunter Sentiment Analysis per day sieht man die Anzahl der positiven und negativen Stimmungen pro Tag. Mit Mouseover über einen Tag wird die Aufteilung in positiv und negativ angezeigt. Anmerkung: Momentan gibt es die Sentiment Analysis für 17 Sprachen, während Mentionlytics selbst für jede Sprache verwendet werden kann.

Rechts neben den beiden Grafiken gibt es den Bereich Communications Tracker = Kommunikationsverfolger. Mit Klick auf + Add Keyword können Suchbegriffe ergänzt werden. Es erscheint ein Fenster mit folgenden Eingabemöglichkeiten:

  • Main Keyword = Hauptsuchbegriff (ein einzelner Suchbegriff oder Satz, der so gefunden werden soll).
  • Bei Advanced Settings (optional) = optionale erweiterte Einstellungen können positive Suchbegriffe eingegeben werden, die zusätzlich zum Hauptsuchbegriff vorhanden sein müssen, oder negative Suchbegriffe, die nicht enthalten sein dürfen (ähnlich wie bei Google-AdWords-Kampagnen). Einzelne Suchbegriffe werden durch Kommas getrennt.
  • Bei Campaign = Kampagne die gewünschte Kampagne für die Suchbegriffe aussuchen.
  • Bei den Tracking Options = Trackingoptionen durch das Aktivieren und Deaktivieren der Häkchen auswählen, wo der Suchbegriff gesucht werden soll (im Web, auf Twitter, Facebook oder YouTube) und mit oder ohne Sentiment Analysis.

Mit Klick auf Close schließen und mit Klick auf Save speichern. Außerdem gibt es die vier Icons:

  • Mit Klick auf die Wolke kommt man zurück zur ursprünglichen Ansicht.
  • Klick auf den Stift zur Anzeige der erfassten Keywords. Änderungen mit Klick auf den Stift oder löschen mit Klick auf den Mülleimer rechts.
  • Mit Klick auf das Twitterzeichen wird die Liste der letzten Tweets angezeigt.
  • Mit Klick auf das Facebookzeichen wird die Liste der letzten Posts auf Facebook angezeigt.

Mit Aktivieren bzw. Deaktivieren der Häkchen verändern sich die beiden Grafiken in der Mentions Overview und es werden z. B. nur die Erwähnungen zum Suchbegriff auf Facebook, YouTube oder Twitter angezeigt oder eben die gewählten zusammen. Die beiden Grafiken unter dem Communications Tracker zeigen das Verhältnis zwischen positiven und negativen Stimmungen und die Erwähnungen pro Kanal. Auch diese Grafiken ändern sich, wenn die Auswahl durch das Aktivieren bzw. Deaktivieren der Häkchen verändert wird.

 

Darunter befinden sich nebeneinander die folgenden Mentions = Erwähnungen in absteigender Reihenfolge:

  • Twitter Mentions (by date) = Erwähnungen auf Twitter nach Datum sortiert
  • Facebook Mentions (by date) = Erwähnungen auf Facebook nach Datum sortiert
  • YouTube Mentions (by date) = Erwähnungen auf YouTube nach Datum sortiert

Ein grüner lachender Smiley bedeutet eine positive Stimmung, ein roter "griesgrämiger" Smiley bedeutet eine negative Stimmung. Wenn man mit der Maus über den Tweet oder Post fährt, erscheinen die beiden Buttons Open Link, mit dem man direkt zum Tweet oder Post oder bei Facebook zur Timeline gelangt, um nach Anmeldung z. B. zu favorisieren, liken oder zu kommentieren, und Delete, um die Erwähnung aus dem Bericht zu löschen.

 

Darunter sieht man links die Web Mentions (by date) und rechts die Instagram Mentions (by date) mit den Erwähnungen im Web und auf Instagram nach Datum sortiert.

 

Der Satz "There are no ... mentions for the selected dates" bedeutet, dass es im gewählten Zeitraum keine Erwähnungen und deshalb auch keinen Bericht gibt.

 

Mit Klick auf See full Twitter/Facebook/YouTube/website/Instagram report wird in das Menü Twitter/Facebook/Video/Web/Instagram Report gewechselt, die ich später noch beschreibe, weil es eigene Menüs sind, die auch direkt aufgerufen werden können im Menü links.

 

Darunter die Mentions Geography, eine Landkarte und Grafik mit den Erwähnungen pro Land in Prozent und gesamt. Mit Mouseover über einen farblich markierten Bereich auf der Karte erscheinen das Land und der Prozentsatz der Erwähnungen.

 

Darunter jeweils eine Liste mit den Top Mentioners = den relevantesten Erwähnern in den sozialen Netzwerken und im Web:

  • Top Twitter Mentioners = die Top Erwähner auf Twitter mit Profilbild und Anzahl der Erwähnungen bzw. Follower, d. h. die Twitter Accounts, die in Bezug auf Erwähnungen am relevantesten sind.
  • Top Facebook Mentioners = die Top Erwähner auf Facebook mit Profilbild und Anzahl der Erwähnungen bzw. Likes.
  • Top YouTube Channels = die Top YouTube-Kanäle mit Anzahl der Erwähnungen und Subscribers = Abonnenten.
  • Top Instagram Mentioners = die Top Erwähner auf Instagram mit Profilbild und Anzahl der Erwähnungen bzw. Follower.
  • Top Website Mentioners = die Top Erwähner im Web mit Domain, Category = Kategorie (social oder website), Country = Land und Anzahl der Mentions = Erwähnungen.
  • Social Sharing of Web Mentions = Teilen von Erwähnungen im Web auf den sozialen Netzwerken fb = Facebook, plus = Google+, pin = Pinterest und linked = LinkedIn. Die Aufteilung sieht man mit Mouseover über ein Datum in der Grafik.

Mit Klick auf einen Top Mentioner wird sein Profil aufgerufen (mit Klick auf das X rechts oben schließen):

  • Bei Twitter mit dem Nutzernamen, Anzahl der Tweets, Follower und Erwähnungen, dem Standort und den letzten Tweets.
  • Bei Facebook mit dem Nutzernamen, der Biographie, der Kategorie, Anzahl der Likes und Erwähnungen, dem Standort und den letzten Posts.
  • Bei YouTube mit dem Nutzernamen, der Biographie, Anzahl der Videos, Abonnenten, Erwähnungen, Ansichten und der letzten Videos.
  • Bei Instagram mit dem Nutzernamen, Kurzbeschreibung mit URL, Anzahl der Posts, Follower, Erwähnungen, dem Standort und den letzten Posts. 

D. h. es werden die relevantesten Follower angezeigt, einmal gemessen an der Anzahl der Erwähnungen und einmal gemessen an der Anzahl der Follower oder Likes.

 

Es folgt die Beschreibung der Menüs nach der Overview = Übersicht.

 

2. Infographic

Nach Auswahl der Kampagne, Einstellen des Filters und Zeitraums kann ein Brand Monitoring Report mit Create PDF oder Create PNG als PDF-Datei oder PNG-Datei erstellt werden, der folgende Teile enthält:

  • Anzahl der Total, Social und Web Mentions und Sentiments und eine Grafik dazu. Bei Mouseover über ein Datum in der Grafik wird die Aufteilung der Erwähnungen nach Web, Tweets, Facebook, YouTube und Instagram angezeigt.
  • Geography = Geografie mit den Countries = Ländern mit den meisten Mentions = Erwähnungen in % und einer Grafik.
  • Eine Landkarte, die in verschiedenen Rottönen die Länder mit den meisten Erwähnungen anzeigt. Je stärker das Rot, desto mehr Erwähnungen gibt es dort. Eine Anzeige ist nur möglich, wenn der Nutzer seinen Standort angegeben hat.
  • Eine Grafik der Sentiment Analysis mit positiven (grün) und negativen (rot) Stimmungen pro Tag.
  • Die Most Important (wichtigsten) und Latest (letzten) Web Mentions. Mit Mouseover über eine Mention erscheinen die Funktionen Open Link und Delete, um den Link zu öffnen oder die Erwähnung zu löschen.
  • Last Owned Media Tweets und Latest Tweets = die letzten eigenen und fremden Tweets, die geöffnet oder gelöscht werden können.
  • Influential Negative (rot) und Positive (grün) Tweets = einflussreiche negative und positive Tweets, die mit Klick auf den Link geöffnet werden können.
  • Last Owned Media Facebook Posts und Latest Facebook Posts = die letzten eigenen und fremden Posts, die geöffnet oder gelöscht werden können.
  • Influential Negative (rot) und Positive (grün) Facebook Posts = einflussreiche negative und positive Posts auf Facebook, die mit Klick auf den Link geöffnet werden können.
  • Die Top Repeating und Most Influential Facebook Influencers = die häufigsten und einflussreichsten Influencer auf Facebook mit Anzahl der Mentions bzw. Likes.
  • Die Top Repeating und Most Influential Twitter Influencers = die häufigsten und einflussreichsten Influencer auf Twitter mit Anzahl der Mentions bzw. Follower.
  • Die Top Repeating und Most Influential Video Channels = die häufigsten und einflussreichsten Kanäle auf YouTube mit Anzahl der Mentions und Subscribers = Abonnenten.

Anmerkung: Gelöschte Mentions können nicht wiederhergestellt werden.

 

In allen nachfolgenden Berichten kann wie bei Infographic beschrieben die Kampagne ausgewählt, der Filter und der Zeitraum eingestellt werden.

 

3. Web Report

Der Web Bericht besteht aus folgenden Bereichen:

  • Communications Tracker: Für das Ergänzen und Ändern von Suchbegriffen und Anzeigen der letzten Tweets und Posts auf Facebook (siehe Beschreibung im Menü Overview).
  • Mentions on Unique Sites = Erwähnungen auf Websites.
  • Social Sharing of Pages with Mentions = Erwähnungen auf Facebook, Google+, Pinterest, LinkedIn.
  • Mentions on Home Pages = Erwähnungen auf der Startseite einer Website.
  • Positive und Negative Sentiments = Positive und negative Stimmungen im Web.
  • Mentions Overview: Grafik mit einer Übersicht der Erwähnungen im Web. Die Erwähnungen auf Twitter, Facebook, YouTube und Instagram können mit Aktivierung des Häkchens ebenfalls in der Grafik angezeigt werden. Mit Mouseover über ein Datum wird die Aufteilung bzw. Anzahl der jeweiligen Erwähnungen angezeigt.
  • Social Shares of pages with Web Mentions: Grafik mit den Shares von Erwähnungen im Web in den sozialen Netzwerken. Mit Mouseover über ein Datum wird die Aufteilung bzw. Anzahl der jeweiligen Erwähnungen auf fb= Facebook, plus = Google+, pin = Pinterest und linked= LinkedIn angezeigt.
  • Sentiment Analysis: Grafik mit den positiven (grün) und negativen (rot) Stimmungen. Mit Mouseover auf ein Datum wird die Aufteilung bzw. Anzahl der positiven und negativen Erwähnungen angezeigt.
  • Keyword Cloud beta: Zeigt Suchbegriffe der Erwähnungen an. Mit Klick auf das ? rechts oben gibt es eine Erläuterung: In der Suchbegriff-Wolke werden die Suchbegriffe angezeigt, die im gewählten Zeitraum häufiger auftauchen. Mit Klick auf einen Suchbegriff können die Ergebnisse darunter gefiltert werden für die Anzeige von Erwähnungen mit dem gewählten Suchbegriff. Mit Klick auf Reset Filters = Filter zurücksetzen werden wieder alle Ergebnisse angezeigt. Es wird noch daran gearbeitet, allgemeine, wenig relevante Begriffe nicht aufzuführen.
  • Filter Results = Filterergebnisse mit
    - Eingabe Suchbegriff im Feld Search = Suche und Klick auf die Lupe rechts zur Filterung nach dem Suchbegriff.
    - Sentiment (Any, Positve, Negative) = Stimmung (alle, positive, negative).
    - Owned = eigene (alles, was bei Owned Media eingegeben wurde).
    - Home Pages Only = nur Homepages (Erwähnungen auf der 1. Seite einer Website)
    - Undated = undatiert (normalerweise wird ein Datum auf jeder Seite im Web gefunden)
    - News = Erwähnungen, die auf News Websites gefunden wurden (z. B. Google News).
    - Blogs = Erwähnungen in Blogs.
    - Websites = Erwähnungen auf Websites, die nicht auf einen der anderen Filter zutreffen.
    - Social Media = Erwähnungen auf sozialen Netzwerken für die es keinen separaten Bericht gibt.
    - Reference = Referenzseiten (z. B. Wikipedia).
    - Community = Foren oder andere Communities = Gruppe (z. B. reddit, Quora).
    - Shopping = E-Commerce-Websites (Online-Shops, z. B. Amazon).
    - Order by: (Site Rank, Time, Engagement, Relevance) = Sortiert nach: (Seitenrang, Zeit, Engagement, Relevanz).
    Rechts oben: Roter Kasten mit Kreuz für Reset Filters = Filter zurücksetzen.
    Rechts unten: Aktivieren und Deaktivieren von Show Banned Accounts = Anzeige gesperrte Konten mit der Anzeige Banned Domains = gesperrte Domains und den Angaben Domain, Rank = Rang und Mentions = Erwähnungen oder der Information "There are no banned Domain for this account" = Es gibt keine gesperrte Domains für dieses Konto.
    Anmerkung: Die Gesamtergebnisse ändern sich nicht, es werden nur die Erwähnungen unten entsprechend dem Filter angezeigt.
  • Darunter sind absteigend nach Datum sortiert die Erwähnungen aufgeführt mit folgenden Informationen:
    - URL mit dem Alexa Rank im Land.
    - Datum der Veröffentlichung (Published), Sprache (german = deutsch, unknown = nicht bekannt).
    - Bild (mit Klick darauf kommt man zum Ort der Erwähnung).
    - Überschrift und Text.
    - Kampagne und Suchbegriff.
    - Alexa Rank weltweit.
    - Das Gesicht rechts daneben zeigt die Stimmung an (Neutral, Positive, Negative = neutral (leerer Kreis), positiv, negativ), Änderung mit Klick auf das Dropdown-Menü links daneben.
    - Darunter die Anzahl der Erwähnungen auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und LinkedIn. Grau heißt keine Erwähnungen. Farbig heißt Erwähnungen vorhanden mit Anzeige der Anzahl.
    - Rechts unten im grünen Kasten website oder social ist angezeigt, ob es sich um eine Erwähnung im Web oder in sozialen Netzwerken handelt.
    Mit Klick auf das Bild kann der Ort der Erwähnung geöffnet werden und es wird angezeigt, wie oft der Suchbegriff der Kampagne im Artikel auftaucht. Mit Show = zeigen wird die konkrete Stelle im Artikel angezeigt. Mit Next und Prev = Previous (nächstes und vorhergehendes) kann zwischen den Suchbegriffen im Text gesprungen werden. Mit Open Link geht es direkt zum Artikel.

4. Facebook Report

Der Facebook Bericht ist ähnlich wie der Web Report aufgebaut, aber beim Filter gibt es andere Optionen und im oberen Teil rechts die folgenden Bereiche:

  • Mentions on ... Pages = Anzahl der Erwähnungen auf Seiten.
  • Likes on all mention posts and comments= Anzahl der Gefällt-mir-Angaben bei allen Artikeln und Kommentaren mit Erwähnungen.
  • Comments = Anzahl der Kommentare.
  • Positive und Negative Sentiments = Positive und negative Stimmungen auf Facebook.
  • Keyword Cloud beta: Soll noch ergänzt werden.
  • Filter Results = Filterergebnisse mit Sentiment = Stimmung, Owned = eigene, Pages = Seiten, Users = Nutzer, Likes = Gefällt-mir-Angaben, Comments = Kommentare, Shares = Anzahl, was geteilt wurde.
  • Ganz unten sind absteigend nach Datum sortiert die Posts auf Facebook aufgeführt. Mit Mouseover auf dem Profilbild sieht man die Beschreibung des Profils. Mit Klick auf Go to Post kommt man direkt zum Facebook Account, muss u. U. in der Timeline scrollen, um den Ort der Erwähnung zu finden. Daneben werden mit dem Daumen nach oben, der Sprechblase und dem Pfeil die Anzahl der Likes, Kommentare und Shares zur jeweiligen Erwähnung angezeigt. Auch hier kann die Stimmung wie im Web Report erwähnt geändert werden. Darunter gibt es Uhrzeit, Datum und Ort des Posts. 

5. Twitter Report

Der Twitter Bericht ist ähnlich wie der Web Report aufgebaut, aber beim Filter gibt es andere Optionen und im oberen Teil rechts die folgenden Bereiche:

  • Mentions on ... Users = Anzahl der Erwähnungen von ... Nutzern.
  • Favorites on all mention posts = Anzahl Favorisierungen bei allen Posts mit Erwähnungen.
  • Retweets = Anzahl Retweets.
  • Positive und Negative Sentiments = Positive und negative Stimmungen auf Twitter.
  • Keyword Cloud beta (siehe Erläuterung beim Web Report).
  • Filter Results = Filterergebnisse mit Sentiment = Stimmung, Owned = eigene, Shares = Anzahl, was geteilt wurde, Order by: (Time, Popularity, Engagement) = Sortiert nach (Zeit, Beliebtheit, Engagement), Language: (All, English, Deutsch, Chinese, Italian, Greek, French, Japanese, Russian, Spanish, Dutch, Portuguese) = Sprachen: (alle, englisch, deutsch, chinesisch, italienisch, griechisch, französisch, japanisch, russisch, spanisch, holländisch, portugiesisch).
  • Ganz unten sind absteigend nach Datum sortiert die Tweets aufgeführt. Mit Show Tweet kann der Tweet angezeigt werden, mit Open Tweet gelangt man zum Tweet auf Twitter, mit Reply kann nach Anmeldung auf Twitter direkt geantwortet werden. Daneben werden mit dem Herz und den Pfeilen die Anzahl der Favorisierungen und der Shares angezeigt. Auch hier kann die Stimmung wie im Web Report erwähnt geändert werden. Darunter gibt es Uhrzeit, Datum und Ort des Tweets.

6. Video Report

Der Video Bericht ist ähnlich wie der Web Report aufgebaut, aber beim Filter gibt es andere Optionen und im oberen Teil rechts die folgenden Bereiche:

  • Mentions on ... Unique YouTube Channels = Anzahl der Erwähnungen auf ... YouTube-Kanälen.
  • Social Sharing of Videos with Mentions = Anzahl soziale Shares von Videos mit Erwähnungen.
  • Total User Interactions = Alle Nutzerinteraktionen (Auge = Anzahl Aufrufe, Daumen nach oben = positiv bewertet, Daumen nach unten = negativ bewertet, Herz = favorisiert und Sprechblase = Anzahl Kommentare).
  • Positive und Negative Sentiments = Positive und negative Stimmungen auf YouTube.
  • Keyword Cloud beta: Soll noch ergänzt werden.
  • Filter Results = Filterergebnisse mit Sentiment = Stimmung, Owned = eigene und Show Removed Videos = Anzeige entfernte Videos, d. h. Videos, die auf YouTube gelöscht wurden, die Erwähnungen dazu mit z. B. Titel, Link und Nutzer können aber noch angezeigt werden.
  • Ganz unten sind absteigend nach Datum sortiert die Videos aufgeführt mit den oben erwähnten Nutzerinteraktionen. Mit Klick auf das Bild kann das Video geöffnet und abgespielt werden. Darunter gibt es length = Länge des Videos und Published = veröffentlicht mit Datum und Uhrzeit der Veröffentlichung.

 7. Instagram Report BETA

Der Bericht für Instagram wurde erst kürzlich ergänzt und ist deshalb noch in der Beta-Phase. Der Instagram Bericht ist ähnlich wie der Web Report aufgebaut, aber beim Filter gibt es andere Optionen und im oberen Teil rechts die folgenden Bereiche:

  • Mentions from ... users = Erwähnungen von ... Nutzern.
  • Likes on all mention posts = Anzahl Gefällt-mir-Angaben bei allen Posts mit Erwähnungen.
  • Comments on posts with mentions = Anzahl Kommentare bei Posts mit Erwähnungen.
  • Positive und Negative Sentiments = Positive und negative Stimmungen auf Instagram.
  • Keyword Cloud beta (siehe Erläuterung beim Web Report).
  • Filter Results = Filterergebnisse mit Sentiment = Stimmung, Owned = eigene, Shares = Anzahl, was geteilt wurde, Order by: (Time, Popularity, Engagement) = Sortiert nach (Zeit, Beliebtheit, Engagement), Channels (All, Instagram, Pinterest) = Kanäle (alle, Instagram, Pinterest).
  • Ganz unten sind absteigend nach Datum sortiert die Posts aufgeführt. Mit Klick auf das Bild wird das Bild des Posts angezeigt. Unter dem Bild werden die Hashtags angezeigt. Mit Open in Instagram wird der Post auf Instagram geöffnet, mit Show Post das Bild des Posts angezeigt (zum Schließen außerhalb des Bildes klicken). Das Herz zeigt die Anzahl der Gefällt-mir-Angaben, die Sprechblase die Anzahl der Kommentare. Darunter sind die Uhrzeit, das Datum und der Ort der Veröffentlichung. 

8. Top Mentioners

Nach Auswahl der Kampagne, des Filters und Zeitraums und Aktivierung bzw. Deaktivierung der Häkchen bei Twitter, Facebook und YouTube werden die Top Mentioners der ausgewählten Kanäle angezeigt mit folgenden Angaben:

  • Rank = Rang.
  • Channel = Kanal (Twitter, Facebook oder YouTube).
  • Profile = Profil, die farbige Linie darunter zeigt an, wie relevant das Profil in Bezug auf Follower ist. Mit Klick auf das Profil wird es angezeigt.
  • Followers = Anzahl der Follower.
  • Mentions = Anzahl der Erwähnungen (mit Klick auf den Pfeil kann auf-/absteigend sortiert werden).
  • Description = Beschreibung (die Biographie auf dem Profil).

2. Hauptmenü Settings mit zwei Untermenüs

Mit Klick auf Settings oder den Pfeil rechts daneben können die Untermenüs ein- oder ausgeblendet werden.

  1. Account Configuration = Kontokonfiguration
  2. User Setup = Nutzereinrichtung

1. Account Configuration mit drei Bereichen

 

Client Information = Kundeninformation für die Pflege der folgenden Daten:

  • Business Name = eingetragener Unternehmensname.
  • Company Brand Name = Unternehmensname (oft identisch mit Business Name).
  • Business Description = Beschreibung des Unternehmens.
  • Subscription Plan = Abonnement: Trial (Test) oder registrierter Benutzer mit verschiedenen Möglichkeiten.

Darunter die blauen Buttons:

  • Save all = alles speichern.
  • Billing = Die Daten zur Abrechnung. Mit dem Pfeil links oben zurück.
  • DE:Europe/Berlin = Country/Land und Time Zone/Zeitzone. Mit Klick auf Close schließen und mit Select auswählen bzw. speichern, wenn Land und Zeitzone geändert wurden.

User Accounts = Nutzerkonten mit den folgenden Informationen:

  • e-mail = E-Mail-Adresse.
  • Access = Zugang: Admin (Administrator), Editor (Nutzer, der bearbeiten kann) oder Viewer (Nutzer nur mit Anzeige).

Mit Klick auf das blaue Pluszeichen kann ein neuer Nutzer eingeladen werden (invite new user), indem die E-Mail-Adresse eingegeben und zwischen Viewer und Editor unterschieden wird. Mit Klick auf Cancel wird das Fenster geschlossen (ohne Speicherung und Sendung einer Einladung) und mit Klick auf Send Invite eine Einladung an den neuen Nutzer gesendet. Der neue Nutzer erhält eine E-Mail und kann sich dann mit eigenem Passwort zu Mentionlytics anmelden. Mit Klick auf das rote Minuszeichen kann ein Nutzer gelöscht und mit Klick auf den Stift Änderungen gemacht werden. 

 

Your Owned Media (Social Media & Websites) (deine eigenen Medien) mit Anzeige der verknüpften Websites und Social-Media-Profile. Mit dem blauen Button +Add Owned Media können neue Medien hinzugefügt werden:

  • Company Main Website (Domain) = die Hauptwebsite des Unternehmens (Domain)
  • Facebook Page = die Facebook-Seite
  • YouTube Channel = der YouTube-Kanal
  • Twitter Account = das Twitter-Profil

Mit Klick auf das X rechts oben im Rechteck eines Owned Media Eintrags kann der Eintrag gelöscht werden. Mit Klick auf Disable Post Tracking bzw. Enable Post Tracking kann das Tracking von Posts deaktiviert bzw. wieder aktiviert werden.

 

2. User Setup mit zwei Bereichen

Mit Klick auf die E-Mail-Adresse rechts oben kommt man auch direkt in das Menü User Setup.

 

User Accounts = Nutzerkonten mit folgenden Angaben:

  • First Name = Vorname.
  • Last Name = Familienname.
  • e-mail = E-Mail-Adresse.

Mit den blauen Buttons Save User und change Password kann der Nutzer bzw. Änderungen gespeichert bzw. das Passwort geändert werden.

 

e-Mail Notifications = E-Mail-Benachrichtigungen mit folgenden Angaben:

  • User = Nutzer bzw. seine E-Mail-Adresse.
  • Campaign/KW = Kampagne/Suchbegriff mit der ausgewählten Kampagne bzw. dem ausgewählten Suchbegriff für den Bericht per E-Mail.
  • Frequency = Häufigkeit: as soon as it's detected (nach dem Entdecken), Daily (täglich), Weekly (wöchentlich), Monthly (monatlich), Disabled (deaktiviert = keine E-Mails bis zur erneuten Aktivierung).
  • Attachment (Anlage, None - just text (keine - nur Text), PDF report (PDF-Bericht), Image (png) Report (Bild (png) Bericht).
  • Additional e-mails (optional) = Zusätzliche E-Mails (optional), um den Bericht auch einer anderen Person zu senden.

Mit dem blauen Plus kann eine neue E-Mail-Benachrichtigung erstellt, mit dem roten Kreuz eine vorhandene gelöscht und mit dem Stift geändert werden. Mit Cancel wird das Fenster geschlossen und mit Save werden die Änderungen gespeichert.

 

Trello

Mit Klick auf die E-Mail-Adresse rechts oben und Connect to Trello kann die App mit Trello, einer web-basierten Projektmanagement-Software, verbunden werden. Nach der Frage "Mentionlytics Application Ihr Konto nutzen lassen?" auf "Anmelden" oder "Ablehnen" klicken. Die App kann dann das Konto verwenden, bis es gelöscht wird.

 

Mit der App gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Boards und Teams lesen.
  • Karten, Listen, Boards und Teams erstellen und aktualisieren.
  • Kommentare einfügen.

Folgendes ist nicht möglich:

  • Lesezugriff auf die E-Mail-Adresse
  • Anzeige des Trello-Passworts.

Sobald Mentionlytics mit Trello verknüpft ist, erscheint nach der Anmeldung ein Add to Trello bei den Mentions und statt einem Kollegen eine E-Mail zu schreiben, kann die Erwähnung mit einem Klick auf einem Board auf Trello gespeichert werden mit einer Beschreibung und einem Screenshot und Angabe, wer die Erwähnung erhalten soll, für weitere Aktionen.

 

Mit Klick auf die Glocke neben der E-Mail-Adresse werden die Benachrichtigungen angezeigt, wann wo wie viele neue Erwähnungen gefunden wurden.

 

Wenn links neben der Glocke ein Warndreieck erscheint, gibt es eine Fehlermeldung. Bei Unklarheiten einfach per Chat (s. u.) nachfragen, was das zu bedeuten hat.

 

Mit Klick auf das pinke Fragezeichen in der Sprechblase rechts unten, kann der Chat geöffnet werden, um eine Frage an das Mentionlytics-Team zu stellen. Es wird zeitnah geantwortet.

 

Da die Kampagnen die Basis für das Monitoring sind, hier nochmal eine kurze Zusammenfassung für das Erstellen einer Kampagne:

  1. Kampagne mit Klick auf das Pluszeichen neben dem Feld Campaign im Menü Overview anlegen.
  2. Suchbegriffe mit Klick auf +Add Keyword im Communications Tracker im Menü Overview ergänzen.
  3. Die URLs für die Website und die Profile auf Facebook, YouTube und Twitter im Menü Settings -> Account Configuration erfassen.

Mit Klick auf die E-Mail-Adresse rechts oben und Sign out kann man sich abmelden.

 

Hier noch 2 Links, um passende Business Apps und Software mit Beschreibungen und Bewertungen zu finden:

Fazit

Es gibt viele nützliche Tools. Oft ist eine kostenlose Testphase möglich, um zu prüfen, ob das Tool den Vorstellungen entspricht. Für die Anbieter von Tools sind Rückmeldungen der Nutzer extrem wichtig, um eventuelle Fehler zu korrigieren und das Produkt weiterzuentwickeln und zu optimieren. Auch bei diesem Tool gibt es einige Teile, die noch in der Beta-Phase sind und weiterentwickelt werden. Von der Verlängerung meiner kostenlosen Testphase haben beide Seiten profitiert. Mentionlytics hat viele Hinweise (z. B. betreffend Nutzerfreundlichkeit) und Verbesserungsvorschläge von mir erhalten und geduldig meine zahlreichen Fragen beantwortet (vielen Dank dafür) und ich konnte mir das Tool in Ruhe anschauen und dieses Tutorial erstellen. Mentionlytics ist meiner Meinung nach ein nützliches Monitoring Tool. Wichtig ist aber, die Daten/Erwähnungen nicht einfach nur zu sammeln bzw. sammeln zu lassen, sondern diese auch regelmäßig anzuschauen, auszuwerten und zu reagieren mit Plussen, Liken, Favorisieren, Folgen, Kommentieren, Teilen und anderen Interaktionen, was teilweise direkt vom Tool aus erledigt werden kann.

 

Welche Erfahrungen haben Sie mit Monitoring Tools?

 

Nach der trockenen Theorie nun die Praxis im Erklärvideo.

Kommentare: 4 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Marc Ostermann (Montag, 01 August 2016 09:39)

    Wow Claudia,

    das nenne ich mal eine ausführliche Anleitung. Besten Dank dafür!
    Ich suche schon länger nach einer "zentralen" Lösung für das Monitoring unserer Unternehmensaccounts. Dein Beitrag macht große Lust, sich mit dem Thema dann doch mal konkreter zu beschäftigen... :)
    Beste Grüße, guten Wochenstart

    Marc

  • #2

    Claudia (Montag, 01 August 2016 13:24)

    Hallo Marc,

    das freut mich, dass mein Artikel eine Anregung ist. Würde mich über eine Rückmeldung freuen, für welches Monitoring Tool Du Dich entscheidest und die Gründe dafür. Bei Fragen kannst Du selbstverständlich gerne auf mich zukommen.

    Viele Grüße
    Claudia

  • #3

    Eva Thanu (Samstag, 06 August 2016 07:13)

    Vielen Dank Claudia für Ihre erstaunlich Artikel! Thank you for your detailed article! And the unique video guide!

  • #4

    Claudia (Samstag, 06 August 2016 14:21)

    Hello Eva,
    thank you for your comment and the compliment. I liked testing your tool and writing about it.
    Best regards,
    Claudia